Glühwein auf Gutschein

Lions Club Carolus sammelt mit ungewöhnlicher Aktion Geld für neuen Hospizdienst „AchtsamZeit“

Ulrike Molitor hofft für den Hospizdienst "AchtsamZeit" auf die Spenden, die durch die Lions-Aktion hereinkommen. Links Dr. med. Richard Ammenwerth, Präsident des Lions Club Carolus, techts Peter Bee, Activity-Beauftragter der Lions Foto:Flüter
veröffentlicht am 04.12.2020
Lesezeit: ungefähr 3 Minuten

Paderborn. Seit 38 Jahren ist der Glühweinstand der Lions gegenüber dem Dom ein fester Anlaufpunkt auf dem Paderborner Weihnachtsmarkt. Weil der Markt in diesem Jahr ausfällt, ist auch das Spendenprojekt bedroht, das alljährlich mit den Gewinnen aus dem Glühweinverkauf finanziert wird. Doch die Mitglieder des Paderborner Lions Clubs Carolus setzen auf das Prinzip Hoffnung und eine gute Idee. 

Gutschein für nächstes Jahr

Wer in diesem Jahr die Gespräche und den Glühwein auf dem Domplatz vermisst, kann schon jetzt einen Gutschein fürs nächste Jahr erwerben – als Spende, denn darum ging es den Lions schon immer beim Glühweinverkauf. Über die Jahre hat der Club am Glühweinstand mehr als 450 000 Euro für Hilfsprojekte in der Region und in aller Welt gesammelt. 

In diesem Jahr soll ein neuer Dienst unterstützt werden, der in Nordrhein- Westfalen Maßstäbe setzt: die zurzeit entstehende Paderborner Hospizgruppe „AchtsamZeit“. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gruppe stehen schwerstkranken und sterbenden Menschen zur Seite. Das Neue an „AchtsamZeit“ ist die Konzen tration in Senioreneinrichtungen.

Wertschätzend & liebevoll

„Für diese anspruchsvolle Aufgabe bilden wir Ehrenamtliche aus, begleiten und unterstützen sie. Sie sollen schwerstkranken Menschen ein Leben in Würde bis zuletzt ermöglichen“, sagt Ulrike Molitor. Die Sozialpädagogin baut den neuen Dienst auf. „Unser Anliegen ist es, Menschen in den Senioreneinrichtungen wertschätzend und liebevoll zu begleiten und die Angehörigen nach Möglichkeit zu entlasten und zu unterstützen“, sagt sie. 

Auch wenn die Notwendigkeit von Hospizarbeit in Senioreneinrichtungen unbestritten ist, wird der neue Hospizdienst nur teilweise gefördert. Die Unterstützung durch die Lions kommt deshalb zur rechten Zeit. „Wir finden dieses Projekt sehr überzeugend“, betont Lions- Präsident Dr. med. Richard Ammenwerth, „auch weil die Ausbildung der Hospizbegleiter langfristig wirksam sein wird.“ 

Mit 10 Euro unterstützen

Mit dem Erwerb eines Glühwein- Gutscheins in Höhe von 10 Euro erwirbt der Besitzer den Gegenwert für einen Glühwein, der auf dem Weihnachtsmarkt 2021 ausgeschenkt wird. Das ist zwar höher als der Preis eines Glühweins am Stand, „aber wir wollen die Hospizgruppe ‚AchtsamZeit‘ gerne mit einem hohen Betrag unterstützen, weil das Projekt diese Aufmerksamkeit und Zuwendung verdient“, betont Peter Bee, Activity- Beauftragter des Lions Clubs. 

Die Lions hoffen auf ein gutes Ergebnis und setzen auf die Treue der Stammkundschaft. Die Lions- Mitglieder, die während des Weihnachtsmarktes von morgens bis abends am Stand gearbeitet hätten, freuen sich schon jetzt auf ihre Gäste im kommenden Jahr. „Dann kommen nämlich zusätzlich die Gäste mit Gutscheinen aus der diesjährigen Activity“, sagt Richard Ammenwerth: „Helfen können wir schon jetzt.“

Info

Der Hospizdienst „AchtsamZeit“ ist ein Dienst des Vereines katholischer Altenhilfeeinrichtungen, der sechs Senioreneinrichtungen in der Region Paderborn einbezieht. Glühwein- Gutscheine werden den Spendern zugesandt, ab einer Summe von 50 Euro stellt der Lions Club Carolus eine Spendenquittung aus – vorausgesetzt, dass Namen und Anschrift sowie  Verwendungszweck: „Glühwein- Gutschein“ mitgeteilt werden.

Bankverbindung: Förderverein Lions Club Paderborn Carolus; Bank für Kirche und Caritas; IBAN DE74 4726 0307 0015 9003 00

Weitere Informationen: 

www.lionsclub-paderborn- carolus.de; E-Mail: lions@planbee- architekten.de

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
25.01.2021

 

 

 

 

Jetzt neues Jahresprogramm anfordern

Das Jahresprogramm für 2021 des Familienbunds der Katholiken
im Erzbistum Paderborn ist da

weiterlesen
22.01.2021

 

 

 

 

Hunderte Portionen Suppe

Ehrenamtler des Teams „Wärmebus“ helfen im Zelt am Dortmunder U

weiterlesen
22.01.2021

 

 

 

 

Warum es sich lohnt, den Pflegeberuf auszuprobieren

St.-Vincenz-Krankenhaus bietet FSJ-Stellen an

weiterlesen