Wie eine Kirche kaum wiederzukennen ist

Mit neuem Raum-Konzept ist die Kirche St.Antonius in Balve-Eisborn Vorreiter

Auf neuem Untergrund passt sich der alte Korpus perfekt dem neuen Ambiente an. Fotos: Jatzke

 

Balve-Eisborn. Wer die katholische Pfarrkirche St.Antonius in Balve-Eisborn vor ihrem Umbau kannte, dürfte von der Entwicklung im Gotteshaus überrascht sein. Bereits 2010/2011 gab es in der Gemeinde erste Planungen für einen Umbau. Dann wurde schließlich 2012 das Architekturbüro Clemens und Maas aus Arnsberg mit dem Projekt betraut. Vor vier Jahren wurde dann die Baugenehmigung beantragt, und noch einmal zwei Jahre brauchte es, bevor dann die Ausschreibungen begannen.

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel