Das Weihnachtsoratorium im Paderborner Dom

Nachdem das Weihnachtsoratorium von 2020 pandemie­bedingt nicht zu hören war, kann es am 21. Dezember im Paderborner Dom wieder erklingen.

Das Weihnachtsoratorium im Paderborner Dom.
veröffentlicht am 08.12.2021
Lesezeit: ungefähr 2 Minuten

Nachdem das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach im vergangenen Jahr pandemie­bedingt nicht zu hören war, kann es am 21. Dezember im Paderborner Dom wieder erklingen. Im Adventskonzert der Dommusik singen die Domkantorei und die Herrenstimmen des Paderborner Domchores. Es werden die Kantaten 1, 4, 5 und 6 des sechsteiligen Oratoriums zu hören sein. Neben dem Barockorchester L’Arco aus Hannover wird ein exquisites Solistenquartett die Aufführung bereichern.

Der junge Tenor Patrick Grahl ist Bachpreisträger der Stadt Leipzig und aktuell einer der gefragtesten Evangelisten Deutschlands. Ebenso wie die Sopranistin Ina Siedlaczek, die Altistin Elvira Bill und der Bassist Klaus Mertens war der ehemalige Sänger des Thomanerchores Leipzig mehrfach als Evangelist in der Thomaskirche zu hören

Um die Aufführung dieses Konzertes zu ermöglichen, hat sich die Domkantorei selbst und dem Publikum strenge 2G-Plus-­Regeln auferlegt. Für Domkapellmeister Thomas Berning ist es ein wichtiges Zeichen, Kultur und Konzerte auch in dieser Zeit zu ermöglichen. „Wir sollten wissen und zeigen, dass wir nicht in derselben Situation wie 2020 stecken. 2G-­Plus hat sich als tauglich erwiesen, Theater- und Konzertveranstaltungen bei größtmöglicher Sicherheit durchzuführen.“ Die Sitzplätze im Dom werden nur zur Hälfte besetzt sein. Es wird neben dem Impfnachweis und einem zusätzlichen Test da­rum gebeten, am Sitzplatz einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Karten für das Weihnachtsoratorium sind zum Preis von zehn bis 30 Euro erhältlich. Sie können bestellt werden im Ticket-­Center Paderborn am Marienplatz 2 oder über die Internetseite www.paderborner-­dommusik.de.

Der DOM als Probeabo: Jetzt bestellen

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
21.02.2024

 

 

 

 

Zum Abbau von Betreuungsplätzen – Michael Stratmann im Interview

Die Ankündigung der „WIR-Kitas“, in Arnsberg Betreuungsplätze abzubauen, hat für Aufregung gesorgt. Michael Stratmann im Gespräch.

weiterlesen
21.02.2024

 

 

 

 

Kardinal Marx: Kirche darf nicht an der Seite von AfD und Putin stehen

Kardinal Marx mahnt währende der Frühjahrsvollversammlung der Bischöfe die Kirche mit deutlichen Worten zum Einsatz für die Demokratie.

weiterlesen
19.02.2024

 

 

 

 

Die Aufarbeitung hat begonnen

Die ­Lippische Landeskirche will sich der Aufarbeitung stellen und einen Maßnahmenplan erarbeiten. Die ForuM-Studie ist wichtiger Baustein.

weiterlesen