Subregens Matthias Klauke wird neuer Dompastor

Der Subregens des Erzbischöflichen Priesterseminars folgt damit auf Domvikar Dr. Nils Petrat, der ab Jahresende Paderborn verlassen wird.

Subregens Matthias Klauke wird neuer Domvikar und Dompastor am Hohen Dom zu Paderborn. (Foto: Lena Jordan/Erzbistum Paderborn)
Subregens Matthias Klauke wird neuer Domvikar und Dompastor am Hohen Dom zu Paderborn. (Foto: Lena Jordan/Erzbistum Paderborn)
veröffentlicht am 23.11.2021
Lesezeit: ungefähr < 1

Subregens Matthias Klauke wird neuer Domvikar und Dompastor am Hohen Dom zu Paderborn. Dazu hat Erzbischof Hans-Josef Becker den 44-jährigen Priester jetzt mit Wirkung vom 1. Januar 2022 zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben in der Priesterausbildung ernannt. Der Subregens des Erzbischöflichen Priesterseminars folgt damit auf Domvikar Dr. Nils Petrat, der ab Jahresende Paderborn verlassen und für ein Jahr nach Frankfurt am Mainz bei einem Projekt der Jesuiten auf dem Campus der Hochschule St. Georgen mitarbeiten wird.

Die Einführung von Subregens Klauke als neuer Domvikar und Dompastor durch Dompropst Monsignore Joachim Göbel findet am Samstag, 5. Februar 2022, in der Vorabendmesse um 18 Uhr im Hohen Dom statt.

1977 in Neheim geboren, studierte Matthias Klauke nach dem Abitur in Paderborn und Freiburg Philosophie und Theologie. 2004 empfing er in Paderborn die Priesterweihe. Anschließend war er als Vikar in Olpe und Espelkamp tätig, ehe er von 2014 bis 2017 als Pastor in Pastoralverbund Delbrück-Hövelhof eigesetzt war. Seit 2017 ist Matthias Klauke Subregens am Erzbischöflichen Priesterseminar in Paderborn.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
12.08.2022

 

 

 

 

“Kirche ist einfach irrelevant” – Interview mit Ruth Nefiodow

Seit Kurzem ist Ruth ­Nefiodow im Erzbischöflichen Generalvikariat Ansprechpartnerin für diejenigen, die ausgetreten sind oder austreten wollen. Im Interview spricht sie über ihre neue Aufgabe und ihre Erwartungen.

weiterlesen
11.08.2022

 

 

 

 

Erste Großeltern-Enkel-Wallfahrt in Werl

Kommenden Samstag geht es los: Stockbrot backen, mit den Großeltern eine kindgerechte Wallfahrtsmesse besuchen oder eine Legoausstellung zu Maria. Das geht auf der ersten Großeltern-Enkel-Wallfahrt in Werl.

weiterlesen
10.08.2022

 

 

 

 

Glück des Lebens – Claudia Auffenberg über (Herzens-)Bildung

Bildung ist mehr als das Erlernen von Rechnen und Schreiben, stellt Claudia Auffenberg fest. Allen Erstklässlern wünscht Sie einen guten Schulstart.

weiterlesen