Weiter auf Wachstumskurs

Feier im Juni: 150 Jahre Bonifatius GmbH

Paderborn. Die Bonifatius GmbH, Druck-Buch-Verlag, Paderborn, startet in ihr Jubiläumsjahr: Vor 150 Jahren wurde das Unternehmen als Bonifacius Druckerei von Vorstandsmitgliedern des Bonifatiuswerkes gegründet. Mit drei Mitarbeitern, einer Schnellpresse und Schrifttypen ging es in angemieteten Räumen im Levermann’schen Haus in der Paderborner Innenstadt los.

Blicken zuversichtlich auf das Jubiläumsjahr zum 150-jährigen Bestehen der Bonifatius GmbH: Rolf Pitsch, Dr. Richard Böger und Tobias Siepelmeyer (v. l.).

 

Das Unternehmen präsentiert seine Geschichte, Gegenwart und die Zukunft seiner Geschäftsbereiche als Druckerei, Verlag und Buchhandel mit einer zentralen Veranstaltung am 28. Juni. Nach der Erweiterung und Modernisierung seiner Produktionsmöglichkeiten in 2018 tritt mit Tobias Siepelmeyer ein zusätzlicher Geschäftsführer in das Unternehmen ein, um insbesondere die Druckereiaktivitäten weiterzuentwickeln.

Siepelmeyer (42) kommt vom Druckhaus Meinders und Elstermann in Osnabrück und war dort zuletzt als Vertriebsleiter tätig. Er unterstützt Rolf Pitsch (61), der seit 2012 das Unternehmen führt. Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Richard Böger (Vorstandsvorsitzender der Bank für Kirche und Caritas, Paderborn) brachte bei der Vorstellung des neuen Geschäftsführers seine Freude zum Ausdruck, dass durch die Gewinnung von Tobias Siepelmeyer eine weitere Grundlage für den Generationswechsel in der Leitung des Unternehmens gelegt ist.

Das Unternehmen mit seinen über 150 Mitarbeitern an den Standorten Paderborn und Dortmund erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Umsatz von 27 Millionen Euro. Durch Investitionen in neue Drucktechnologie und digitale Medienentwicklung, die Teilübernahme der Drogerie Trapp und den Ausbau regionaler Kirchenmagazine wurden in den letzten Jahren wichtige Schritte für Stabilisierung und Wachstum gelegt. Bonifatius bildet 19 Jugendliche in sieben Ausbildungsberufen aus und hat dazu zuletzt mit der Realschule in der Südstadt eine Ausbildungspartnerschaft geschlossen.

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel