Benefizkonzert für Flutopfer

Kirchengemeinde St. Marien in Fröndenberg spendet über 2.000 Euro

Organist und Organisator Jörg Segtrop und Jutta Bednarz an der Viola musizierten von der Empore in St.Marien aus. (Foto: Martin Krehl)
Organist und Organisator Jörg Segtrop und Jutta Bednarz an der Viola musizierten von der Empore in St.Marien aus. (Foto: Martin Krehl)
veröffentlicht am 30.07.2021
Lesezeit: ungefähr < 1

Die Extrem-Niederschläge der vergangenen Wochen haben mehrere Bäche in Fröndenberg zu mitreißenden Strömen gemacht. Mehrere Hundert Einwohner mussten ihre Häuser verlassen, viele verloren Hab und Gut und etliche sogar ihre Wohnung. Die Kirchengemeinde St. Marien in Fröndenberg hat ein Benefizkonzert zur Unterstützung der Flutopfer in der Pfarrkirche organisiert. Der Abend war in mehrfacher Hinsicht ein voller Erfolg. Eine dreistellige Besucherzahl erlebte ein hochkarätiges musikalisches Programm und spendete über 2.000 Euro

Spendenaktion geht weiter

Die Fröndenberger Bürgerstiftung „Gutes tun“ leitet den Konzerterlös ohne Abzüge an die bedürftigsten Opfer in Fröndenberg weiter. Außerdem hat Pfarrer Mandelkow veranlasst, dass die Kollekten im Pastoralen Raum Unna-Fröndenberg-Holzwickede an den kommenden beiden Wochenende für die Flutopfer verwendet werden. Die Organisation des Benefizkonzerts hatte Organisator Jörg Segtrop übernommen. 

Von Links: usanne Beckmann-Korinth, Eleen Neborowsky und Lena Wendorf. Foto: Martin Krehl)
Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
21.01.2022

 

 

 

 

Flutkatastrophe – Eine Willkommene Auszeit für die Opfer

Bei der Aktion „Grenzenlos verbunden“ konnten Opfer der ­Flutkatastrophe in den Bildungshäusern des Erzbistums zur Ruhe kommen. Die unbürokratische Hilfe stieß auf große Resonanz.

weiterlesen
20.01.2022

 

 

 

 

Interview mit Thomas Sternberg – Wann ist Kunst christlich?

Eigentlich sollte Thomas Sternberg, ehemaliger Präsident des Zentralkomitees der deutschen ­Katholiken und jetzt Präsident der Kunststiftung NRW, beim Dreikönigssempfang der Katholischen ­Akademie in Schwerte sprechen. Doch der fiel coronabedingt aus. Ein Videogespräch über die Kunst. Mit Thomas Sternberg sprach Claudia Auffenberg.

weiterlesen
19.01.2022

 

 

 

 

Jahresbilanz: Zuversicht trotz widriger Umstände

Generalvikar Alfons Hardt ermutigt zum neuen Jahr, auf das Erreichte aufzubauen und nennt Beispiele für Erfolge im vergangenen Jahr.

weiterlesen