Ein Kirchenführer zum Jubiläum

Geschichte der Kirche St. Joseph in Westenholz

Stellten den neuen Kirchenführer über die Geschichte und Ausstattung der Westenholzer St.-Joseph-Pfarrkirche vor (von links): GrafikerLukas Michalski, Karin Morfeld, Vorsitzende des Ortsausschusses, und Bernhard Wissing, Ausschussmitglied. Die Broschüre liegt kostenlos im Schriftenstand aus. Foto: Langer
veröffentlicht am 05.03.2021
Lesezeit: ungefähr 2 Minuten

Westenholz. Vor 120 Jahren legten die Westenholzer den Grundstein für ihre Pfarrkirche St. Joseph. Zum Jubiläum ist der Kirchenführer neu erschienen. 

Erarbeitet wurde der Kirchenführer von Karin Morfeld, Christa und Bernhard Wissing sowie Stefan Sudhoff. Die Gestaltung hat Lukas Michalski übernommen. Der kostenlose Kirchenführer liegt im Schriftenstand der Kirche aus. 

Herausgegeben von der Pfarrgemeinde handelt es sich um den dritten Kirchenführer in Westenholz. „In den 1980er- Jahren erschien die erste Auflage. In den letzten fünf Jahren gab es jedoch keine gedruckten Exemplare mehr“, sagt die Vorsitzende des Ortsausschusses, Karin Morfeld. „Die Fertigstellung war eigentlich zu Weihnachten geplant, doch die Arbeiten haben sich verzögert.“ Zum Jubiläum liegt der Flyer in einer Auflage von 1 000 Stück vor. 

Orgel von 1934 

Der Kirchenführer liefert einen Einblick in die Geschichte und Ausstattung der Pfarrkirche, die von Diözesanbaumeister Johann Arnold Güldenpfennig im neugotischen Stil geplant und errichtet wurde. Zu den Attraktionen der großen Hallenkirche zählt die Orgel aus dem Jahr 1934. Sie stammt aus der Paderborner Orgelwerkstatt Anton Feith, zählt 23 Register und mehr als 3 800 Pfeifen.

Die heutige Pfarrkirche ist der vierte Kirchenbau an dieser Stelle. Das erste Gebäude aus dem Jahr 1472 dürfte nicht größer als eine Kapelle gewesen sein. Während des Dreißigjährigen Krieges 1643 brannte diese Kirche nieder. 1682 wurde eine neue Kirche geweiht, die schon 1717 eine dritte, größere Kirche ersetzte. Im Jahr 1901 legte die Pfarrgemeinde den Grundstein für die heutige Pfarrkirche St. Joseph. 

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
02.03.2024

 

 

 

 

Messdiener pilgern im Sommer nach Rom

Hunderttausende Kinder und Jugendliche ­engagieren sich als Messdiener. 35 000 von ihnen wollen an der Ministrantenwallfahrt teilnehmen.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Erzbistum Paderborn betritt Neuland

Prälat Thomas Dornseifer installiert Dr. Nils Petrat als Pfarrer der Pfarrei St. Dionysius Herne und ernennt Stefan Kaiser zum Pfarrbeauftragten und Ludger Keite zum moderierenden Priester des Pastoralen Raumes Pastoralverbund Dortmund-Nordost.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Digitalisierung verändert das Trauern

Können Menschen durch Digitalisierung unsterblich werden? Was macht es mit Trauernden, wenn sie durch KI in die Lage versetzt werden, mit Toten sprechen zu können?

weiterlesen