Besondere Krippe

Soester Mitmach-Krippe mit aktuellen Aktionen

Vikar Stiehler hielt den Gottesdienst ab und stand gerne zum Kennenlernen bereit. Foto: Junkermann
veröffentlicht am 04.12.2020
Lesezeit: ungefähr 2 Minuten

Soest. Lebensgroße Krippenfiguren aus Heu und Stroh empfangen die Besucher am Vorhof der Heilig-Kreuz- Kirche. Solche Figuren wollten die Kinder der Heilig-Kreuz- Kita schon lange basteln. Leiterin Annika van Damme und ihr Team gingen jetzt auf diesen Wunsch ein. Das Projekt „Mach-mit- Krippe“ bietet aber viel mehr an Beteiligungs- und Informationsmöglichkeiten.

Aus Heu gebastelt

Als zentrale „Draußen- Aktion“ entsteht die lebensnahe Krippe auf dem Kirchplatz. Maria und Josef, Ochs und Esel waren bereits fertig. Gemeindemitglieder haben gebaut und die Krippenfiguren aus Heu wurden von den Eltern der Kita gebastelt. Neben der traditionellen Krippe werden aber auch aktuelle Themen aufgegriffen: So wurde ein Schlauchboot gestiftet, das am ersten Advent eine besondere Rolle spielte. 

Das Projekt hat fünf Themen: Am ersten Advent startete es mit „Heimat(los)“. Amnesty International informierte und brachte die Fotoausstellung „Menschen auf der Flucht“ mit. Weiter geht es mit „Teilen“. Dabei sind die Soester Tafel, Food Sharing, Caritasverband und Da Sein beteiligt. Es folgen das Thema „Frieden“ und am vierten Advent „(Vor)freude“. Nach Weihnachten findet im Rahmen der Sternsingeraktion noch „Huldigen“ statt.

Harte Schicksale

Zum Auftakt informierte Ursula Gutsche, zusammen mit Bernadette Wieners, über die Arbeit von Amnesty International. So berichteten sie auch von dem bewegenden Schicksal drei jugendlicher Flüchtlinge, die in Malta vor Gericht stehen. Ihnen droht lebenslange Inhaftierung und Folter, weil sie eine Katastrophe auf See vermeiden wollten. Den Gottesdienst zelebrierte der neue Vikar Michael Stiehler.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
02.03.2024

 

 

 

 

Messdiener pilgern im Sommer nach Rom

Hunderttausende Kinder und Jugendliche ­engagieren sich als Messdiener. 35 000 von ihnen wollen an der Ministrantenwallfahrt teilnehmen.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Erzbistum Paderborn betritt Neuland

Prälat Thomas Dornseifer installiert Dr. Nils Petrat als Pfarrer der Pfarrei St. Dionysius Herne und ernennt Stefan Kaiser zum Pfarrbeauftragten und Ludger Keite zum moderierenden Priester des Pastoralen Raumes Pastoralverbund Dortmund-Nordost.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Digitalisierung verändert das Trauern

Können Menschen durch Digitalisierung unsterblich werden? Was macht es mit Trauernden, wenn sie durch KI in die Lage versetzt werden, mit Toten sprechen zu können?

weiterlesen