Für die Kindertagespflege qualifiziert

Dortmund. 15 Tagesmütter haben sich jetzt für die Betreuung von Kindern im Rahmen von Kindertagespflege qualifiziert.

kopie_von_ca_kopie_von_1_26_tagesmuetter
15 Tagesmütter erhielten im Katholischen Centrum ihre Zertifikate. Foto: Caritas
veröffentlicht am 06.01.2017
Lesezeit: ungefähr < 1 Minuten

Mit einer Vertiefungsqualifizierung nach 160 Stunden Ausbildung sind sie nun bereit, Dortmunder Mädchen und Jungen eine professionelle und liebevolle Betreuung zu bieten.

Der katholische Trägerkreis Kindertagespflege (KTK) betreut aktuell 280 Kinder bei über 100 Tagesmüttern. Vornehmlich geschieht dies im Haushalt der Tagespflegepersonen, jedoch kann die Betreuung auch in sogenannten Groß­tages­pflegestellen oder in den Familien stattfinden.

Um diese Arbeit weiterhin mit hoher Qualität aufrechterhalten zu können, qualifiziert der KTK jedes Jahr neue Tagesmütter.

Angesichts der hohen Nachfrage nach Kinderbetreuung sucht der Trägerkreis nach wie vor motivierte Frauen und Männer, die dann eine fundierte Ausbildung mit anschließender fachlicher Begleitung und Fortbildung absolvieren wollen.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
02.03.2024

 

 

 

 

Messdiener pilgern im Sommer nach Rom

Hunderttausende Kinder und Jugendliche ­engagieren sich als Messdiener. 35 000 von ihnen wollen an der Ministrantenwallfahrt teilnehmen.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Erzbistum Paderborn betritt Neuland

Prälat Thomas Dornseifer installiert Dr. Nils Petrat als Pfarrer der Pfarrei St. Dionysius Herne und ernennt Stefan Kaiser zum Pfarrbeauftragten und Ludger Keite zum moderierenden Priester des Pastoralen Raumes Pastoralverbund Dortmund-Nordost.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Digitalisierung verändert das Trauern

Können Menschen durch Digitalisierung unsterblich werden? Was macht es mit Trauernden, wenn sie durch KI in die Lage versetzt werden, mit Toten sprechen zu können?

weiterlesen