Neue Kolpingjugend in Löhne gegründet

Gruppe will Forum für akutelle Themen und Glaubensfragen schaffen

kopie_von_08_32_kolping_loehne
Eine neue Kolpingjugend gründeten fünf Mitglieder in Löhne. Gemeinsam mit zwei weiteren neuen Mitgliedern wurden sie in die Kolpingsfamilie aufgenommen.
veröffentlicht am 19.02.2016
Lesezeit: ungefähr < 1 Minuten

Löhne. Das gibt es auch nicht alle Tage: In der Pfarrgemeinde St. Laurentius in Löhne ist eine neue Kolpingjugend gegründet worden.

Mit Fahnenabordnungen aus Minden und Bielefeld wurden die fünf Gründungsmitglieder der Kolpingjugend Löhne nach einem feierlichen Hochamt im Gemeindehaus der Pfarrgemeinde in die Kolpingsfamilie aufgenommen – ebenso zwei andere neue Mitglieder.

Kurz danach erfolgte die konstituierende Sitzung, sodass nun, nach dem die Aufgaben und Verantwortungen aufgeteilt sind, die christliche und politische Arbeit der Kolpingjugend Löhne beginnen kann.

Die Kolpingjugend Löhne möchte die vor Ort ansässige Jugendarbeit bereichern, in dem sie ein Forum schafft, in dem Gespräche und Diskussionen über den Glauben und politisch aktuelle Themen möglich sind.

Eine weitere Aufgabe, die sich die Kolpingjugend Löhne stellt, ist die Vernetzung von ehemaligen Ministranten, Jugendlichen und Gruppenleitern, die aufgrund eines Studiums oder einer Ausbildung ihre Heimatstadt Löhne verlassen mussten

In diesem Jahr will die Kolpingjugend Löhne tatkräftig die Gemeinde unterstützen, wenn es etwa darum geht, Stühle für das sonntägliche Hochamt im Gemeindehaus aufzustellen, da die Pfarrkirche renoviert wird.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
02.03.2024

 

 

 

 

Messdiener pilgern im Sommer nach Rom

Hunderttausende Kinder und Jugendliche ­engagieren sich als Messdiener. 35 000 von ihnen wollen an der Ministrantenwallfahrt teilnehmen.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Erzbistum Paderborn betritt Neuland

Prälat Thomas Dornseifer installiert Dr. Nils Petrat als Pfarrer der Pfarrei St. Dionysius Herne und ernennt Stefan Kaiser zum Pfarrbeauftragten und Ludger Keite zum moderierenden Priester des Pastoralen Raumes Pastoralverbund Dortmund-Nordost.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Digitalisierung verändert das Trauern

Können Menschen durch Digitalisierung unsterblich werden? Was macht es mit Trauernden, wenn sie durch KI in die Lage versetzt werden, mit Toten sprechen zu können?

weiterlesen