Die Bibel neu erleben

Ökumenisches Werkstattprojekt in Belecke

kopie_von_vorbereitungsteam_werkstatt_bibel_mobil
Die Ehrenamtler hoffen auf starken Besuch. Foto: privat
veröffentlicht am 05.02.2016
Lesezeit: ungefähr 2 Minuten

Belecke. Die Bibel ist die elementare Grundlage des Glaubens und seit dem letzten Jahr wird eine besondere Ausstellung vorbereitet – die „Werkstatt Bibel mobil“. Vom 14. bis 25. Februar kann man sich der heiligen Schrift im Pfarrzentrum der St. Pankratius Gemeinde annehmen und sie ganz neu entdecken.

Die „Werkstatt Bibel mobil“ ist eine spannende Angelegenheit: Die Besucher im Pfarrzentrum St. Pankratius Belecke können vielfältige eigene Entdeckungen zu den Inhalten und der Geschichte der Heiligen Schrift machen. An insgesamt sieben Stationen wird sich in verschiedenen Schwerpunkten des Themas angenommen: Die in der Bibel vorkommenden Namen sind ebenso ein Bereich wie die weltweite Verbreitung in verschiedenen Sprachen. Ein Bibelquiz lädt ein, sein Wissen zu prüfen und Neues zu lernen. Das Israel zu Zeiten Christi wird ebenso beleuchtet, wie die Geschichte des Buchdrucks oder die Bibelübersetzung Luthers ins Deutsche.

Für interessierte Gruppen gibt es zudem das Angebot, sich nach der Besichtigung der „Werkstatt Bibel mobil“ mit einem Thema tiefer zu beschäftigen.

Das Konzept ist übrigens ein erprobtes Erfolgsmodell: Die Werkstatt wurde vom Amt für missionarische Dienste der Evangelischen Kirche von Westfalen (AmD), mit der Cansteinschen Bibelanstalt in Westfalen erstellt, und im letzten Jahr beim Westfälischen Gemeindefestival „maximale“ im Maximilian Park in Hamm vorgestellt.

Bei der Veranstaltung mit rund 2 500 Besuchern sei die „Werkstatt Bibel mobil“ ein besonderer Höhepunkt gewesen.

Seitdem wird das Konzept und Material Gemeinden zum Ausleihen zur Verfügung gestellt. Nachdem die evangelische Kirchengemeinde und der Pastoralverbund Möhnetal sich entschlossen haben, diese Ausstellung nach Belecke zu holen, wurde gemeinsam mit dem AmD ein gemeinsames Vorbereitungsteam gebildet. Dieses konnte im letzten Jahr mit der Zusage die Ausstellung zu erhalten den ersten Erfolg verbuchen. Nachdem bekannt war, dass das AmD die „Werkstatt Bibel mobil“ vom 14. bis 25. Februar 2016 zur Verfügung stellt, begannen die umfangreichen Vorbereitungen.

Über die Internetauftritte www.ev-kirchengemeinde-Warstein.de und www.pastoralverbund-moehnetal.de wird über die ökumenische Aktion informiert.

Peter Körtling

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
02.03.2024

 

 

 

 

Messdiener pilgern im Sommer nach Rom

Hunderttausende Kinder und Jugendliche ­engagieren sich als Messdiener. 35 000 von ihnen wollen an der Ministrantenwallfahrt teilnehmen.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Erzbistum Paderborn betritt Neuland

Prälat Thomas Dornseifer installiert Dr. Nils Petrat als Pfarrer der Pfarrei St. Dionysius Herne und ernennt Stefan Kaiser zum Pfarrbeauftragten und Ludger Keite zum moderierenden Priester des Pastoralen Raumes Pastoralverbund Dortmund-Nordost.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Digitalisierung verändert das Trauern

Können Menschen durch Digitalisierung unsterblich werden? Was macht es mit Trauernden, wenn sie durch KI in die Lage versetzt werden, mit Toten sprechen zu können?

weiterlesen