Stolz auf den Kindergarten

Kita Beckum ist offiziell „Familienpastoraler Ort“

kopie_von_3_27_beckum-baerb
Pfarrer Andreas Schulte übergab die Urkunde an Kindergartenleiterin Magdalene Lenze.Foto: Kolossa
veröffentlicht am 15.01.2016
Lesezeit: ungefähr < 1 Minuten

Beckum (JK). „Familienpastoraler Ort“ ist jetzt die offizielle Bezeichnung des Kindergartens „St. Antonius-Beckum“; diese Kindertageseinrichtung ist hiermit die dritte im Erzbistum Paderborn. Während der Familenmesse in der St. Nikolaus-Kirche übergab Pfarrer Andreas Schulte die Urkunde an Kindergartenleiterin Magdalene Lenze.

Damit erfüllt dieses Haus, in dem vier Erzieherinnen und eine Integrationskraft zurzeit 40 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreuen, die gestellten Anforderungen: Vermittlung des Glaubens, Angebote zur eigenen Glaubenserneuerung und Glaubensvertiefung, Beratung und Hilfsangebote für Familen.

„Die Kirchengemeinde ist stolz auf ihren Kindergarten“, sagte dazu der Geschäftsführende Vorsitzende des Kirchenvorstands, Christian König, unter dem Beifall der Gemeindemitglieder in der Messe.

Magdalene Lenze bedankte sich: „So lebendig, bunt und authentisch wie sich hier heute die Kirche zeigt, so ist auch unser Familienpastoraler Ort.“ Zur Mitgestaltung der Messfeier gehörten auch die Kindergartenkinder mit dem „Märchen vom Tannenbaum“.

Zum Patronatsfest gehörte in diesem Jahr das Frühstück in der Hönnetalhalle, zu dem Kirchenvorstand und Frauengemeinschaft eingeladen hatten. 150 Teilnehmer, und damit die bisher höchste Zahl der bisher drei Veranstaltungen, stärkten sich am großen Büffet. Das Patronatsfest 2016 wird, wie immer im Zwei-Jahres-Rhythmus, als Markt auf dem Schulhof gefeiert.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
02.03.2024

 

 

 

 

Messdiener pilgern im Sommer nach Rom

Hunderttausende Kinder und Jugendliche ­engagieren sich als Messdiener. 35 000 von ihnen wollen an der Ministrantenwallfahrt teilnehmen.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Erzbistum Paderborn betritt Neuland

Prälat Thomas Dornseifer installiert Dr. Nils Petrat als Pfarrer der Pfarrei St. Dionysius Herne und ernennt Stefan Kaiser zum Pfarrbeauftragten und Ludger Keite zum moderierenden Priester des Pastoralen Raumes Pastoralverbund Dortmund-Nordost.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Digitalisierung verändert das Trauern

Können Menschen durch Digitalisierung unsterblich werden? Was macht es mit Trauernden, wenn sie durch KI in die Lage versetzt werden, mit Toten sprechen zu können?

weiterlesen