Handy-Hilfe

Jugendliche stehen zur Seite

kopie_von_lippetaler
Sie vermitteln Hilfe im digitalen Dschungel: die Initiative Lippetaler Kleeblatt
veröffentlicht am 15.01.2016
Lesezeit: ungefähr < 1 Minuten

Lippetal. Handy und Internet für Senioren – dabei helfen Schüler und das „Lippetaler Kleeblatt“.

Ältere Menschen, die ihr Handy genauer erkunden, oder sich sicherer durch das Internet bewegen möchten, können sich ehrenamtliche Hilfe holen. Jugendliche der Realschule Lippetal helfen, in der Schule oder beim Senior daheim. Wichtig ist nur, dass die Geräte (Handy oder Laptop/PC), vorhanden sind und mitgebracht werden. Anmeldungen im „Kleeblatt“-Büro, Haus Biele, unter Telefon 02923/980-264.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
02.03.2024

 

 

 

 

Messdiener pilgern im Sommer nach Rom

Hunderttausende Kinder und Jugendliche ­engagieren sich als Messdiener. 35 000 von ihnen wollen an der Ministrantenwallfahrt teilnehmen.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Erzbistum Paderborn betritt Neuland

Prälat Thomas Dornseifer installiert Dr. Nils Petrat als Pfarrer der Pfarrei St. Dionysius Herne und ernennt Stefan Kaiser zum Pfarrbeauftragten und Ludger Keite zum moderierenden Priester des Pastoralen Raumes Pastoralverbund Dortmund-Nordost.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Digitalisierung verändert das Trauern

Können Menschen durch Digitalisierung unsterblich werden? Was macht es mit Trauernden, wenn sie durch KI in die Lage versetzt werden, mit Toten sprechen zu können?

weiterlesen