Handy-Hilfe

Jugendliche stehen zur Seite

kopie_von_lippetaler
Sie vermitteln Hilfe im digitalen Dschungel: die Initiative Lippetaler Kleeblatt
veröffentlicht am 15.01.2016
Lesezeit: ungefähr < 1 Minuten

Lippetal. Handy und Internet für Senioren – dabei helfen Schüler und das „Lippetaler Kleeblatt“.

Ältere Menschen, die ihr Handy genauer erkunden, oder sich sicherer durch das Internet bewegen möchten, können sich ehrenamtliche Hilfe holen. Jugendliche der Realschule Lippetal helfen, in der Schule oder beim Senior daheim. Wichtig ist nur, dass die Geräte (Handy oder Laptop/PC), vorhanden sind und mitgebracht werden. Anmeldungen im „Kleeblatt“-Büro, Haus Biele, unter Telefon 02923/980-264.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
09.02.2023

 

 

 

 

Wo ist unsere diakonische Aufgabe? – Josef Lüttig im Interview

Über 30 Jahre stand Josef Lüttig im Dienst des Diözesan-­Caritasverbandes, zuletzt 14 Jahre als dessen Direktor. Im Januar wurde er in den Ruhestand verabschiedet, an seinem vorletzten Arbeitstag war er zu einem Interview in der Dom-­Redaktion.

weiterlesen
08.02.2023

 

 

 

 

Erinnern, bewahren, vermitteln – Friedensort Wewelsburg

Seit über 40 Jahren gibt es die Gedenkstätte Wewelsburg. Ebenso wie das Mahnmal auf dem ehemaligen Appellplatz des Konzentrationslagers ­Niederhagen, erinnert sie an das Leiden der KZ-­Häftlinge in der NS-­Zeit.

weiterlesen
07.02.2023

 

 

 

 

Studie: In Nigeria gehen Katholiken am häufigsten zur Messe

In welchem Land ist der Gottesdienstbesuch unter Katholiken am höchsten? Eine Studie hat weltweit 36 Länder untersucht. Die Zahlen sind aus Sicht der Kirche wenig beruhigend.

weiterlesen