„Wir können die Situation nicht schönreden!“

  • 24.01.2020

München. Die Spannung in der katholischen Kirche steigt: 55 Jahre nach dem Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils, 45 Jahre nach dem Ende der Würzburger Synode beginnt Donnerstag die inhaltliche Arbeit des Synodalen Weges. Im Interview exklusiv für die Bistumszeitungen äußert sich der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, zu Hoffnungen und Befürchtungen. Mit ihm sprachen Susanne Hornberger, Chefredakteurin der Münchener Kirchenzeitung, und Ulrich Waschki, Chefredakteur der Verlagsgruppe Bistumspresse aus Osnabrück. 

weiterlesen

Wie hältst du es mit der Religion?

  • 17.01.2020

Paderborn (-berg). Eigentlich besucht man ja eine Fotoausstellung, um sich etwas anzuschauen: andere Menschen, fremde Landschaften, neue Perspektiven. In der Theologischen Fakultät Paderborn ist zurzeit eine Ausstellung des Fotografen Lev Silber zu sehen, bei der einen das Gefühl beschleicht, dass man nicht die Menschen auf den Fotos anschaut, sondern umgekehrt. Und es kommt noch unangenehmer. Die Menschen scheinen den Betrachter zu fragen: Wie hältst du es mit der Religion? Wie wichtig ist dir dein Glaube? Wie ernst nimmst du die Tradition deiner Väter?

weiterlesen

Seht euch die Vögel des Himmels an

  • 10.01.2020

Der Tempel in Jerusalem war die Wohnstätte Gottes auf Erden. Auch Vögel scheinen dort ein Zuhause gefunden zu haben, jedenfalls singt der Psalmist im 84.Psalm: „Wie liebenswert ist deine Wohnung, du Herr der Heerscharen […], auch der Sperling fand ein Haus/ und die Schwalbe ein Nest, wohin sie ihre Jungen gelegt hat.“

weiterlesen

Nour: in Frieden aufwachsen

  • 03.01.2020

Als eine Bombe ihr Haus im syrischen Idlib traf, floh Nour mit ihrer Familie in den Libanon. Das Leben im Flüchtlingslager ist nicht einfach, doch im Projekt des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes finden Nour und ihre Geschwister ein Stück Normalität.

weiterlesen

Die große Freundlichkeit

  • 20.12.2019

Augustdorf. Heimatlos wie die Heilige Familie sind Menschen aus Bulgarien vor knapp zwei Jahren nach Augustdorf im Kreis Lippe gekommen. Niemand hätte sich gewundert, wenn sich auch dort wiederholt hätte, was die Familien schon oft erlebt haben: Sie werden ausgegrenzt und ziehen irgendwann weiter. Doch in Augustdorf könnte es gelingen, eine Perspektive für die neuen Mitbürger zu entwickeln. Dafür arbeiten in dem Dorf in der Senne alle zusammen. Das Projekt wird vom Erzbistum Paderborn unterstützt.

weiterlesen

Durch Sturm und Stacheldrahtzaun

  • 13.12.2019

Bonn (KNA). Seit 1994 gibt es die Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“. Ab dem dritten Adventswochenende wird die Flamme an Gemeinden, Institutionen und auch Privatleute weitergegeben. Um die Überbringung des Lichtes von der Geburtsgrotte nach Deutschland kümmern sich die Pfadfinder. Im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) blickt Thorsten Zenk, Mitglied im Ringarbeitskreis des Friedenslichtes und Friedenslicht-Beauftragter des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) in Schleswig-Holstein, auf die letzten 25 Jahre zurück.

weiterlesen

Der strenge Mönch der modernen Kunst

  • 05.12.2019

Erzbistum Paderborn. 30 Jahre nach dem Tod von Josef Rikus erinnert eine Ausstellung in der Herz-Jesu-­Kirche in Paderborn an das Werk des Künstlers. Die Schau ausgewählter Werke nimmt dabei besonderen Bezug auf den Ausstellungsort. Der Bildhauer Josef Rikus hat den Innenraum der Herz-Jesu-Kirche umgestaltet und Entwürfe für den Ausbau des Kirchturmes angefertigt. Dass er sich mit seinen Plänen nur bedingt durchsetzte und den Rückbau einzelner Werke erleben musste, ist nicht typisch für das Lebenswerk des wohl bekanntesten Paderborner Künstlers der Gegenwart.

weiterlesen

Von der Soldatin Jimena zur Mutter Ana

  • 27.11.2019

Popayán. Das Foto in ihrer Hand zeigt eine junge, schmale, dunkelhaarige Frau, fast noch ein Mädchen, im Kampfdress. Schüchtern lächelnd lehnt sie an der Schulter eines hageren Mannes, um einiges älter als sie und zwei Köpfe größer. Das Foto hält eine blonde, kräftige, selbstbewusst geschminkte Frau.

weiterlesen

Millionen Kinder in Gefahr

  • 22.11.2019

Berlin. Das Leben von Millionen Kindern ist in Gefahr, da die meisten Nationen der Welt ihr Engagement für die Kinderrechte nicht ernsthaft verfolgen. Darauf machen sechs große internationale Organisationen aufmerksam, die sich besonders für Kinder und Jugendliche einsetzen.

weiterlesen