Häufig gestellte Fragen

Bitte klicken Sie auf eine Frage, um die Antwort anzuzeigen.

Hat der Erzbischof Einfluss auf die Inhalte des Doms?

Nein, die Redaktion des Doms arbeitet unabhängig vom Erzbischof und der Bistumsleitung. Im Gegensatz zu vielen anderen Kirchenzeitungen ist im Erzbistum Paderborn der Erzbischof auch nicht der Herausgeber.

Der Dom hat einen unabhängigen Herausgeberbeirat, der die Redaktion bei der inhaltlichen Positionierung des Doms unterstützt. Erstellung, Einhaltung und Ausrichtung des Doms unterliegen fortwährend einer unabhängigen Qualitätskontrolle.


Was heißt „katholisches Magazin im Erzbistum Paderborn“?

Unsere Themen bewegen Christ*innen jeden Alters und ermuntern authentisch den eigenen Glauben zu leben. Wir bilden die Vielfalt des Erzbistums, sowie von Kirche und Gesellschaft ab, ohne dabei Deutschland und die Weltkirche aus den Augen zu verlieren.

Ehrlich: Als ausgebildete Journalist*innen recherchieren wir unsere Themen sorgfältig, um Hintergründe und Zusammenhänge fundiert zu erklären und darzustellen.

Kritisch: Wir begleiten aktuelle Entwicklungen innerhalb des Erzbistums sowie der Kirche, ohne dabei unsere kritische Distanz zu verlieren.

Lokal: Wir sind für Sie vor Ort dabei. Und freuen uns auf Ihre Meinungen, Ansichten und Stellungnahmen in Form von Briefen, Anrufen oder E-Mails.

Katholisch: Wir liefern Ihnen die katholische Perspektive und laden dazu ein, das Erzbistum Paderborn jede Woche neu zu entdecken.


Ich möchte ein Thema vorschlagen, auf eine Veranstaltung hinweisen, … An wen kann ich mich wenden?

Laut Pressestelle des Erzbistums Paderborn leben 1,5 Millionen katholische Christ*innen in 627 Pfarrgemeinden, aufgeteilt in 19 Dekanaten auf rund 15.000 Quadratkilometern Fläche.

Unser Ziel ist es, direkt und persönlich vor Ort über Menschen, Veranstaltungen und Ereignisse zu berichten. Deswegen gibt es für die einzelnen Dekanate feste Ansprechpartner. Themenvorschläge sind uns immer herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!


Ein Artikel hat mich besonders bewegt und ich möchte meine Meinung äußern. Was kann ich tun?

Schreiben Sie uns doch einen Leserbrief oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback, Ihre Meinung und Ihren Standpunkt. Kontroverse Meinungen und daraus entstandene Diskussionen auf unseren Leserbriefseiten bereichern den Dom.


Ich bin neugierig auf den Dom und möchte die Zeitung bestellen. Welche Möglichkeiten gibt es?

Probeabo: Testen Sie den Dom im unverbindlichen Probeabo. Vier Wochen bekommen Sie Ihr Exemplar. Nach dem Probeabo endet die Lieferung automatisch.

Willkommensabo: Nutzen Sie unser Willkommensabo für Neuabonnent*innen zum Sparpreis von 84 Euro statt 96 Euro für das erste Jahr. Im Anschluss läuft das Abo zum regulären Preis unbefristet weiter.

Geschenk-Abo: Machen Sie einem lieben Menschen und sich eine Freude und verschenken ein Dom-Abonnement. Für nur 8,00 € pro Monat (inkl. Post-Zustellung und MwSt.) machen Sie jemandem ein ganz besonderes Geschenk, jeden Sonntag aufs Neue.

Unser Abo-Service:
vertrieb@derdom.de  
Telefon: 05251/153-204


Warum soll ich den Dom kaufen, wenn die Artikel online stehen?

In unserem Online-Angebot erscheinen nur wenige oft gekürzte Artikel, die stellvertretend für die gesamte Ausgabe stehen. Die Printausgabe des Doms ist wesentlich umfangreicher und vielfältiger. Qualitätsjournalismus kostet eben auch Geld. Mit 8 Euro im Monat für vier oder fünf Ausgaben liegen wir preislich im unteren Bereich der Special-Interest-Magazine.