Zu Besuch an einem Kraftort

Bad Lippspringer Kolpingsfamilie in der Schweiz

Kolpinger unterwegs

 

Bad Lippspringe. 48 Mitglieder und Freunde der Kolpingsfamilie Bad Lippspringe brachen Ende September zu einer sechstägigen Fahrt in die Schweiz auf.

Die Ostwestfalen besuchten unter anderem die Klause von Klaus Ranft und seiner Frau Dorothea. Die Einsamkeit und Kargheit des Orts hat alle tief beeindruckt. Schöne Tagestouren in das Berner Oberland rundeten die Reise ab: Die wunderschönen herbstlichen Sonnentage waren eine Extrazugabe. Den besonderen Charakter dieser Wallfahrt bildeten das tägliche Morgenlob und die feierlichen Gottesdienste mit Pastor Fornahl.

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel