Auf der Zielgraden

Außenrenovierung der Kirche St. Laurentius in Schreibershof soll Mitte Juni abgeschlossen sein

Die Kirche St. Laurentius in Schreibershof mit dem Außengerüst. Die Außenrenovierung macht Fortschritte.
Foto: Lüttecke

 

Drolshagen-Schreibershof (ml). Die Außenrenovierung der Kirche St. Laurentius in Drolshagen-Schreibershof macht Fortschritte. Der Maßnahme ging eine längere Planungsphase voraus.  Mitte März begannen mit dem Aufbau des Gerüstes die Arbeiten.

Die flach gehaltene Turmspitze entstand aus der Not heraus vor dem Zweiten Weltkrieg. Sie wurde abgerissen.  Dafür konnte zwischenzeitlich mittels Kran eine neu gezimmerte Spitze, so wie sie ursprünglich einmal geplant war, aufgesetzt werden. Diese wird mit der kleineren Spitze auf dem Längsdach ein harmonischeres Bild abgeben.

Die stellvertretende Kirchenvorstandsvorsitzende, Dagmar Pfeifer, sagte,  dass der untere Teil des Turmes, der aus Bruchsteinen besteht, verputzt wird. Der neue Turmhelm bekommt eine Verschieferung. Das Längsdach erhält neue Pfannen als Bedeckung und die Fassade des Gotteshauses wird neu gestrichen.  Wenn das Wetter mitspielt, rechnet Dagmar Pfeifer mit der Fertigstellung Mitte Juni.

Pfarrer Markus Leber, zu dessen Pastoralverbund Kirchspiel Drolshagen die Gemeinde zählt, nannte Zahlen: Die Gesamtkosten liegen bei ca. 215 000 Euro. Das Erzbistum Paderborn wird sich mit 150 000 Euro aus Kirchensteuermitteln beteiligen. Damit

verbleiben 65 000 Euro an Eigenmitteln. Aus Rücklagen und Spenden stehen 45 000 Euro zur Verfügung. Somit fehlen noch 20 000 Euro.

Gemeinde sehr spendenfreudig

Optimistisch ist Pastor Leber, dass dieser Betrag bewätigt wird,  „denn die Gemeinde Schreibershof ist eigentlich immer sehr spendenfreudig, so dass ich da guter Dinge bin“. An den Renovierungsmaßnahmen beteiligen sich ausschließlich heimische Firmen. Darauf hat man Wert gelegt.

Bei der Innenrenovierung vor sieben Jahren hatten sich viele Gemeindemitglieder sehr großzügig gezeigt, so dass diese ohne Schulden schnell abgeschlossen wurde. Das Gotteshaus errichtete man in den Jahren 1869 bis 1870. In dem Saalbau mit Chor ruhte die flache Decke auf frei stehenden Holzstützen. Das Gebäude wurde 1932 nach Plänen des Diözesanbaumeisters Kurt Matern rückseitig erweitert.

 

Info

Schreibershof hat rund 1.000 Einwohner, von denen 80 Prozent katholisch sind. Die Pfarrvikarie St. Laurentius in Schreibershof bildet mit den Pfarrvikarien in Bleche und Iseringhausen und der Muttergemeinde St. Clemens in Drolshagen das Gebiet des Pastoralverbundes Kirchspiel Drolshagen.  Der Pastoralverbund ist mit der Kommune Drolshagen deckungsgleich.

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel