Gemeinsam in die Zukunft – Neue Kooperation

Die Katholische Hochschule NRW (katho) und die ­Theologische Fakultät Paderborn (ThF) planen eine neue Kooperation zur innovativen Entwicklung des theologischen Bildungsstandortes.

Prof. Dr. Aaron Langenfeld, Rektor der Theologischen Fakultät Paderborn (ThF), und Prof. Dr. Bergit Peters, Dekanin des Fachbereichs Theologie der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) (Foto: ThF PB)
Prof. Dr. Aaron Langenfeld, Rektor der Theologischen Fakultät Paderborn (ThF), und Prof. Dr. Bergit Peters, Dekanin des Fachbereichs Theologie der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) (Foto: ThF PB)
veröffentlicht am 30.11.2023
Lesezeit: ungefähr 2 Minuten

Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) und die ­Theologische Fakultät Paderborn (ThF) planen eine neue Kooperation zur innovativen Entwicklung des theologischen Bildungsstandortes Paderborn.

Paderborn (Der Dom). Der gemeinsamen Absichtserklärung beider Hochschulen zufolge liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem dauerhaften Angebot und der Weiterentwicklung des Studiengangs „Angewandte Theologie“ in Paderborn, aber auch auf einer Erhöhung der Durchlässigkeit verschiedener Studiengänge. Angestrebt wird ein strukturierter Übergang des Studiengangs „Angewandte Theologie“ in die Verantwortung der ThF und die Errichtung eines eigenständigen Fachbereichs für „Angewandte Theologie“ an der Fakultät.

„Unsere Zusammenarbeit wird die idealen Voraussetzungen des theologischen Bildungsstandortes Paderborn noch deutlich intensiver nutzen, als es bisher der Fall war. Wir schaffen eine innovative Plattform, auf der die Studierenden ihre Fähigkeiten in einem vielfältigen und praxisorientierten theologischen Lern­angebot entwickeln können“, sagt der Rektor der ThF, Prof. Aaron Langenfeld.

„Kirche und Pastoral heute brauchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eigene Profile ausbilden und dabei konstruktiv, wertschätzend und auf Augenhöhe zusammenarbeiten. Die geplante Zusammenarbeit ermöglicht, daran bereits im Studium intensiv zu arbeiten“, ergänzt der Rektor der ­katho, Prof. Hans Hobelsberger.

„Dieser begonnene Prozess garantiert allen Studierenden, die aktuell und zukünftig am Fachbereich Theologie immatrikuliert sind, dass sie ihr Studium zu den gewohnten ­Bedingungen erfolgreich abschließen können“, erklärt die Dekanin des Fachbereichs Theologie an der katho, Prof. Bergit Peters.

Schauen Sie doch mal in die aktuelle DOM-Ausgabe rein. Dort finden Sie eine Vielzahl an Berichten zur katholischen Kirche im Erzbistum Paderborn, deutschlandweit und auch weltweit. Es lohnt sich bestimmt.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
02.03.2024

 

 

 

 

Messdiener pilgern im Sommer nach Rom

Hunderttausende Kinder und Jugendliche ­engagieren sich als Messdiener. 35 000 von ihnen wollen an der Ministrantenwallfahrt teilnehmen.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Erzbistum Paderborn betritt Neuland

Prälat Thomas Dornseifer installiert Dr. Nils Petrat als Pfarrer der Pfarrei St. Dionysius Herne und ernennt Stefan Kaiser zum Pfarrbeauftragten und Ludger Keite zum moderierenden Priester des Pastoralen Raumes Pastoralverbund Dortmund-Nordost.

weiterlesen
01.03.2024

 

 

 

 

Digitalisierung verändert das Trauern

Können Menschen durch Digitalisierung unsterblich werden? Was macht es mit Trauernden, wenn sie durch KI in die Lage versetzt werden, mit Toten sprechen zu können?

weiterlesen