Experimentelle Musik in Paderborner Kirchen

„blau – experimentelle Musik im Kirchenraum“ heißt das Projekt, bei dem die Musik in den Paderborner Kirchen zu hören ist.

Es soll experimentell werden in den Innenstadtkirchen. (Foto: Unsplash/ Julian Hochgesang)
Es soll experimentell werden in den Innenstadtkirchen. (Foto: Unsplash/ Julian Hochgesang)
veröffentlicht am 21.08.2023
Lesezeit: ungefähr 2 Minuten

„blau – experimentelle Musik im Kirchenraum“ heißt das Projekt, bei dem die experimentelle Musik in der Kaupuzinerkirche, in der Bartholomäuskaüelle und in der Universitäts- und Marktkirche zu hören ist.

Paderborn (KNA). Uraufführungen mit experimenteller elektronischer Musik sind Anfang September in drei Paderborner Innenstadtkirchen zu hören. Die Aufführungen sind das Ergebnis von Kompositionsaufträgen der katholischen Kirche, wie das Erzbistum Paderborn am Donnerstag mitteilte. Das Projekt „blau – experimentelle Musik im Kirchenraum“ ist am Samstag, 2. September von 14.00 bis 21.00 Uhr in der Bartholomäuskapelle, um 16.00 und 21.00 Uhr in der Kapuzinerkirche sowie um 19.00 Uhr in der Universitäts- und Marktkirche zu hören.

Kirchen seien nicht nur architektonische Kult- und Begegnungsräume, sondern auch Klangräume, so Dominik Susteck vom Fachbereich Kirchenmusik der Bistumsverwaltung. Die Musik sei frei gestaltet, es habe keine Vorgaben durch Liturgie und Gottesdienstfeiern gegeben. Dies ermögliche eine „neue Begegnung von Kirche und zeitgenössischer Hochkultur“, was im Bereich der Musik bislang selten vorgekommen sei, so Susteck laut Mitteilung.

Die elf Komponistinnen und Komponisten lassen sich laut Erzbistum von außermusikalischen und musikalischen Geräuschen und Klängen anregen. Diese reichten von Aufnahmen aus der Natur wie den Paderquellen über menschliche Stimmen bis hin zu synthetischen Klängen.

Schauen Sie doch mal in die aktuelle DOM-Ausgabe rein. Dort finden Sie eine Vielzahl an Berichten zur katholischen Kirche im Erzbistum Paderborn, deutschlandweit und auch weltweit. Es lohnt sich bestimmt.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
28.09.2023

 

 

 

 

Damit das Amt kein leeres Etwas ist – Heinz Josef Algermissen und ein unerwartetes Telefonat

22 Jahre ist es nun her, als Heinz Josef Algermissen einen unerwarteten Anruf aus Fulda erhielt. Er erinnert sich noch genau an diesen Moment, der sein Leben veränderte.

weiterlesen
28.09.2023

 

 

 

 

„Ich schlafe noch sehr gut“ – Interview mit Dom­propst Joachim Göbel

An diesem Samstag ist das Erzbistum ein Jahr ohne Bischof und langsam steigt die Spannung. Eine Paderborner Tageszeitung vermeldete vor zwei Wochen schon, die Liste aus Rom, aus der das Domkapitel wählt, sei da – eine Falschmeldung. Nachfrage bei Dom­propst Joachim Göbel.

weiterlesen
28.09.2023

 

 

 

 

Meine Güte …! – Ein Editorial von Claudia Auffenberg

Die Meldungen zu Kardinal Hengsbach haben Schockwellen ausgelöst, in Paderborn und noch mehr in Essen. Claudia Auffenberg schreibt im Editorial über den Umgang mit den Vorwürfen und die Bestürzung über die Taten.

weiterlesen