Darts-Trödel-­Aktion für einen guten Zweck

Für Anthony Konrad war es eine ganz besondere Erfahrung. Mit einer Stammzellspende ­rettete er einem Kind das Leben – und ist auf den Geschmack gekommen. Mit einer ­ungewöhnlichen Darts-Trödel-­Aktion unterstützt er nun das Caritas-Beratungszentrum „Hörst du mich?“ in Siegen.

Darts-Trödel-­Aktion
Katharina Jung, Leiterin des Beratungszentrums "Hörst du mich?", freut sich über die Spende der Sammlerstücke von ­Anthony ­Konrad. (Foto: Caritas Siegen)
veröffentlicht am 23.10.2022
Lesezeit: ungefähr 4 Minuten

Für Anthony Konrad war es eine ganz besondere Erfahrung. Mit einer Stammzellspende ­rettete er einem Kind das Leben – und ist auf den Geschmack gekommen. Mit einer ­ungewöhnlichen Darts-Trödel-­Aktion unterstützt er nun das Caritas-Beratungszentrum „Hörst du mich?“ in Siegen.

Siegen (jon). Anthony-­Peter Konrad aus Eiserfeld ist ein echter Fan des Pfeilewerfens und des Motorsports. „Meine Liebe zu Darts und zum Motorsport hat mir schon den einen oder anderen schönen Moment beschert“, erzählt er. „Ich finde es klasse, den Stars so nahe zu kommen.“ Gleichzeitig hat er Gefallen daran gefunden, Gutes zu tun und anderen zu helfen. Mit seiner Stammzellspende über die Westdeutsche Spender­Zentrale (WSZE) rettete er bereits einem Kind aus Großbritannien das Leben. Als er nun von der Darts-Trödel-­Aktion „Power für die Trauer“ des Beratungszentrums „Hörst du mich?“ und der Ambulanten ökumenischen Hospizhilfe des Caritasverbandes Siegen-­Wittgenstein hörte, war für ihn klar, dass er helfen möchte. „Und deshalb habe ich mich dafür entschieden, meine Sammlerstücke für den guten Zweck zu spenden.“

Erlös aus der Darts-Trödel-­Aktion kommt einem Beratungszen­trum zugute

Seine Schätze waren und sind auf dem E-Bay-­Account des Caritasverbandes Siegen-­Wittgenstein zu ersteigern. Der Erlös kommt dem Beratungszen­trum „Hörst du mich?“ zugute. Dieses richtet sich an Kinder und Jugendliche lebensbedrohlich erkrankter Eltern im Kreis Siegen-­Wittgenstein und bietet Informationen, Beratung und Begleitung für Kinder, Jugendliche, Eltern, Angehörige und Multiplikatoren an. „Wenn ein Elternteil lebensbedrohlich erkrankt, erschüttert dies die gesamte Familie“, erklärt Leiterin Katharina Jung. „Kinder spüren intuitiv, dass etwas nicht stimmt und machen sich in dieser Situation Gedanken, die oft schlimmer als die Realität sind. Es ist wichtig, dass Kinder und Jugendliche in dieser Situation ehrliche Antworten auf ihre Fragen bekommen.“

Darts-Trödel-­Aktion

Zur Unterstützung dieser Arbeit stellte ­Anthony Konrad einige echte Schätzchen zur Verfügung, die er als großer Darts-­Fan und ehemaliger Darts-­Spieler gesammelt hat. Als „Promi­jäger“ sind ihm dabei auch die Größen des Darts-­Sports in die Arme gelaufen, allen voran der Superstar und vielfache Weltmeister ­Phil ­Taylor, der auch noch den für die Trödel-Aktion passenden Beinamen „The ­Power“ trägt. Von ihm konnte er ein getragenes Trikot samt Unterschrift ergattern. Aber auch ein Darts-­Pack und Poster einer Darts-­Tour, gemeinsam ­signiert mit Mehrfach-­Weltmeister ­Raymond van ­Barneveld, gehörten zu dieser Sammlung, wie auch ein Trikot des aktuell aufstrebenden ­Nathan ­Aspinall, Beiname „The Asp“ – die Natter.

Die Auktion ist inzwischen abgeschlossen. „Es sind knapp 300 Euro zusammengekommen, worüber wir sehr froh und wofür wir auch sehr dankbar sind“, berichtet Carolin Zimmermann vom Beratungszentrum „Hörst du mich?“ Noch mehr aber freut sie sich über etwas anderes. „Am meisten haben wir uns aber tatsächlich über das mediale Inte­resse gefreut, das unsere regionale Presse an der Versteigerung hatte. Damit haben wir sehr viel gewonnen.“

Raritäten aus der Motorsport-­Welt

Weitere Aufmerksamkeit für die nötige Unterstützung trauernder Kinder erhofft sich Carolin Zimmermann nun von der nächsten Auktion. Denn vom 20. bis 30. Oktober startet die Versteigerung von weiteren Sammlerstücken ­Anthony Konrads: Er stiftet noch signierte Raritäten aus der Motorsport-­Welt, so vom Brachbacher Shooting­star der Motorsport-­Szene, Luka Stolz, sowie Jan Marschalkow­ski, die bei den ADAC GT Masters ihre Unterschriften hergaben, aber auch das gesamte ­GT4 ­Drago ­Racing ­Team ­ZVO, inklusive des Teamchefs Philipp ­Zakowski.

„Als ich von der Caritas-­Aktion in der Zeitung gelesen habe, war mir sofort klar, dass ich dort mitmachen und helfen möchte“, sagt ­Anthony Konrad. „Die Erfahrung der Stammzellenspende aus dem letzten Jahr hat mir ein unglaublich gutes Gefühl gegeben, geholfen zu haben. Das wollte ich ein Stück weit weitergeben.“

Info

Hier können Sie für einen guten Zweck die gespendeten Sammlerstücke aus der Darts-Trödel-­Aktion ersteigern. Weitere Informationen zum Beratungszentrum „Hörst du mich?“, der Ambulanten ökumenischen Hospizhilfe und der Aktion „Power für die Trauer“ unter www.caritas-­siegen.de und auf den Social-Media-­Kanälen der beiden Dienste. Infos gibt es auch unter Tel.: 02 71/2 36 02 68 oder per E-Mail (­hoerstdumich@caritas-­siegen.de).

Weitere Informationen zur katholischen Kirche und ihre Entwicklung im Erzbistum Paderborn finden Sie hier.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
07.02.2023

 

 

 

 

Studie: In Nigeria gehen Katholiken am häufigsten zur Messe

In welchem Land ist der Gottesdienstbesuch unter Katholiken am höchsten? Eine Studie hat weltweit 36 Länder untersucht. Die Zahlen sind aus Sicht der Kirche wenig beruhigend.

weiterlesen
05.02.2023

 

 

 

 

Krieg in der Ukraine – „Echter Frieden braucht Gerechtigkeit“

Der Bischof von Odessa-­Simferopol, Stanislaw Schyrokoradiuk, äußerte sich in Paderborn über den Krieg in der Ukraine und die Solidarität der deutschen Katholiken.

weiterlesen
04.02.2023

 

 

 

 

Wozu sind Sie da, Johannes Wöstefeld?

Johannes Wöstefeld ist Elektroingenieur und Diplom-­Verwaltungswirt. Bis 2015 arbeitete er für das Arbeitsamt bzw. die Arbeitsagentur.

weiterlesen