Schulranzen für den guten Zweck gespendet

Die Autohausgruppe Gebrüder Nolte aus Iserlohn hat auch in diesem Jahr wieder gut erhaltene Schulranzen für benachteiligte Kinder gesammelt.

Schulranzen für den guten Zweck.
Schulranzen für den guten Zweck: Haustechniker Detlef Dillmann (l.) übergab die von Bürgern beim Autohaus abgegebenen Tornister an den GAiN-Mitarbeiter.
veröffentlicht am 21.09.2021
Lesezeit: ungefähr < 1

Die Autohausgruppe Gebrüder Nolte aus Iserlohn hat auch in diesem Jahr wieder gut erhaltene Schulranzen gesammelt. Die Schulranzen wurden an benachteiligte Kinder aus der Region und an die gemeinnützige Organisation GAiN übergeben. Damit sollen die Bildungschancen der Kinder verbessert werden. Insgesamt 50 Schulranzen wurden beim Autohaus abgegeben. Die Hilfsinitiative gibt es bereits seit 16 Jahren.

„Wir danken allen fleißigen Spendern für ihre Unterstützung. Gemeinsam können wir mehr bewegen und den Kindern helfen, die es nicht so gut haben“, sagte die Unternehmerin Petra Pientka. In den neun Autohäusern des Familienunternehmens in Iserlohn, Schwerte, Hemer, Hagen, Lüdenscheid und Gevelsberg werden auch weiterhin Tornister-Spenden (keine sonstigen Hilfsgüter) entgegengenommen.

Seit dem Kooperationsstart 2005 wurden in den mehr als 1.500 Tornister gesammelt, die unter anderem Kindern in der Region, aber auch in Indien, dem Irak, Lettland, Tadschikistan und der Ukraine zugutegekommen sind.

Haustechniker Detlef Dillmann (l.) übergab die von Bürgern beim Autohaus abgegebenen Tornister an einen GAiN-Mitarbeiter.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
28.09.2022

 

 

 

 

Sendungsfeier – erstmals mit Pastoralreferenten

Neun Pastorale Mitarbeiter sandte das Erzbistum in einem Pontifikalamt mit Weihbischof Matthias König aus. Darunter waren erstmals vier Pastoralreferentinnen und -referenten.

weiterlesen
27.09.2022

 

 

 

 

Generaloberin der Vincentinerinnen wiedergewählt

Schwester M. Katharina Mock ist während der Generalkapiteltagung der Barmherzigen Schwestern für eine weitere Amtszeit als Generaloberin gewählt worden.

weiterlesen
26.09.2022

 

 

 

 

Wozu sind Sie da, Nina Koch?

Nina Koch, Jahrgang 1961, stammt aus dem Ennepe-Ruhr-­Kreis. Seit ihrem Studium lebt sie in Bielefeld, wo sie auch ihr Atelier hat und das Foto entstanden ist. Ihre Werke sind in vielen Kirchen zu sehen, auch im Erzbistum Paderborn.

weiterlesen