Eine Auszeit für Flutopfer

Erzbistum Paderborn öffnet kostenfrei Bildungshäuser – Weitere Hilfen zugesagt

Hochwasser in Witten am Flussverlauf der Ruhr. (Foto: picture alliance)
Hochwasser in Witten am Flussverlauf der Ruhr. (Foto: picture alliance)
veröffentlicht am 06.08.2021
Lesezeit: ungefähr < 1 Minuten

Den Betroffenen der verheerenden Hochwasserkatastrophe sagt das Erzbistum Paderborn weitere Unterstützung und Hilfe zu. Noch einmal 100.000 Euro wurden zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus hat Generalvikar Alfons Hardt mit der Aktion „Grenzenlos verbunden“ ein ungewöhnliches Hilfsangebot für die Leidtragenden in den deutschen Krisenregionen in Aussicht gestellt: Das Erzbistum bietet betroffenen Familien eine Auszeit mit kostenfreier Unterkunft in seinen Bildungshäusern an. 

Kostenfreie Unterkunft

„Für einige Tage können Kinder, Senioren und Familien, die gerade nicht in Aufräumarbeiten eingebunden sind, aus ihrer misslichen Lage herauskommen“, sagt Andreas Hölscher, Direktor des Paderborner Bildungs- und Tagungshauses Liborianum. Es ist auch möglich, dass Großeltern ihre Enkelkinder begleiten, wenn die Eltern noch in die Aufräumarbeiten involviert sind. Die Bildungs- und Tagungshäuser sowie das Jugendhaus Hardehausen beteiligen sich mit ihren Kapazitäten zunächst im Zeitraum vom 1. August bis zum 31.Oktober.

Kontakt für Betroffene

Betroffene können sich telefonisch über die Hotline 0800/0010714 oder per E-Mail melden. Alle weiteren Informationen und die Vorstellung der einzelnen Bildungshäuser finden sich auf dieser Homepage.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
26.01.2023

 

 

 

 

Wider die Demokratie-Entleerung – Über Gewalt und Vorbeugung

Ein Gespräch mit dem Konfliktforscher Martin Winands über die Gewalt und wie man ihr vorbeugen kann.

weiterlesen
25.01.2023

 

 

 

 

Werler Ministranten – Beten in Blau

Grün an Wochentagen, Violett in der Fastenzeit und Rot an Feiertagen – so kennt man es aus dem Gottesdienst in der eigenen Gemeinde. Die Wallfahrtsbasilika in Werl setzt auf ein ­anderes Konzept und kleidet ihre Messdiener in einer eher selten zu sehenden Farbe.

weiterlesen
24.01.2023

 

 

 

 

Sternsinger: Kleine Menschen – große Wirkung

Rund 20.000 Kinder und Jugendliche nahmen im Erzbistum an der diesjährigen Sternsinger­aktion teil. In diesem Jahr wurde für alle Beteiligten wieder eine Dankesfeier im großen Stil ausgerichtet – mit Gottesdienst, Umzug durch die Innenstadt und Kinobesuch.

weiterlesen