Libori: Wie alles begann …

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn e. V. präsentiert Animationsfilm

Der Animationsfilm erklärt Libori anschaulich.
veröffentlicht am 31.07.2020
Lesezeit: ungefähr < 1 Minuten

In diesem Jahr ist alles anders – auch das Liborifest kann nicht wie gewohnt stattfinden. Stattdessen haben sich die Ehrenamtlichen aus den Vereinen und Verbänden Gedanken über mögliche digitiale Beiträge zum diesjährigen Liborifest gemacht. Auch der Familienbund Paderborn hat sich mit einem Beitrag beteiligt.  Ein ehrenamtliches Kreativteam bestehend aus Maria Blumenröhr, Frederike Ruberg sowie Rebecca und Marcel Michalski hat zusammen mit unserer Bildungsreferentin Barbara Sandfort einen Libori-Animationsfilm produziert, mit dem Familien und vor allem Kindern die Hintergründe dieses traditionellen Volksfestes auf eine ganz besondere Art verdeutlicht werden.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
30.01.2023

 

 

 

 

Ein neuer BONI-Bus für Lübbecke

Das Bonifatiuswerk unterstützt den Pastoralverbund Lübbecker Land mit einem neuen ­Fahrzeug, einem BONI-Bus, damit die Kirchenstandorte und Gemeindemitglieder leichter zusammengeführt werden können.

weiterlesen
29.01.2023

 

 

 

 

Wege zum Frieden suchen

Sind Waffenlieferungen der einzige Weg? Ist die Idee „Frieden schaffen ohne Waffen“ bereits beerdigt? Überlegungen von Claudia Auffenberg.

weiterlesen
28.01.2023

 

 

 

 

Ein Gemeindeverband für Ostwestfalen-Lippe

Seit dem 1. Januar 2023 ist der „Gemeindeverband Katholischer ­Kirchengemeinden Ostwestfalen-Lippe“ Dienstleister für Verwaltung, Finanzen und Personal in 214 katholischen ­Kirchengemeinden

weiterlesen