Die Clowns sind los

Erster Kurs der Caritas-Humorschulung erfolgreich beendet

kopie_von_kopie_von_31_30_kontaktclowns
Erfolgreicher Abschluss der einjährigen Humorschulung beim Caritas-­Verband Arnsberg-Sundern: Mit Bravour absolvierten die Kontakt-Clowns einen Auftritt in der Neheimer Fußgängerzone.
veröffentlicht am 04.08.2017
Lesezeit: ungefähr 2 Minuten

Arnsberg. Zum Abschluss zogen sie in der Neheimer Fußgängerzone alle Blicke auf sich: Die Kontakt-Clowns, die bereits seit einem Jahr an einer Humorschulung des Caritas-­Verbandes Arnsberg-­Sundern in Zusammenarbeit mit der KBS teilnahmen, haben diese erfolgreich abgeschlossen.

In der Schulungsreihe „Humor und Clownerie in Einrichtungen des Caritasverbandes“ lernten sie mit dem Referenten Christian Bach über ein Jahr neben klassischen Grundlagen auch, wie man als Clown Menschen begegnen kann, unter der Maske des Clowns einen unkomplizierten Zugang zu Unbekannten findet, einfach kommuniziert und anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Für die erfolgreich abgeschlossene Schulung erhielten die Clowns nun ihre Zertifikate und wurden im Seniorenhaus Sankt Anna mit einem Gläschen Sekt verabschiedet. „Die Schulung war wirklich super. Wir werden weiterhin in Kontakt miteinander bleiben und die Einrichtungen des Caritasverbandes besuchen“, freuen sich die Clowns. „Nicht nur für die Einrichtungen, in denen wir zu Besuch sind, sondern auch für uns selbst war diese Schulung eine Bereicherung. Wir durften viele neue Erfahrungen sammeln und uns selbst ein Stück weiter kennenlernen.“ Nach der Verabschiedung stand den Kontakt-Clowns allerdings noch eine letzte Prüfung bevor: ein Flashmob in der Neheimer Fußgängerzone. Mit einem Lächeln im Gesicht, guter Laune und Musik liefen sie einmal die komplette Fußgängerzone entlang und zogen dabei alle Blicke auf sich.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
30.01.2023

 

 

 

 

Ein neuer BONI-Bus für Lübbecke

Das Bonifatiuswerk unterstützt den Pastoralverbund Lübbecker Land mit einem neuen ­Fahrzeug, einem BONI-Bus, damit die Kirchenstandorte und Gemeindemitglieder leichter zusammengeführt werden können.

weiterlesen
29.01.2023

 

 

 

 

Wege zum Frieden suchen

Sind Waffenlieferungen der einzige Weg? Ist die Idee „Frieden schaffen ohne Waffen“ bereits beerdigt? Überlegungen von Claudia Auffenberg.

weiterlesen
28.01.2023

 

 

 

 

Ein Gemeindeverband für Ostwestfalen-Lippe

Seit dem 1. Januar 2023 ist der „Gemeindeverband Katholischer ­Kirchengemeinden Ostwestfalen-Lippe“ Dienstleister für Verwaltung, Finanzen und Personal in 214 katholischen ­Kirchengemeinden

weiterlesen