Inneneinsichten eines Menschen

Bilder des Leids

kopie_von_bilderdesleids
Bild: Claire
veröffentlicht am 10.03.2017
Lesezeit: ungefähr < 1 Minuten

Bilder des Leids wollen wir in der Fastenzeit an dieser Stelle zeigen und dies ist ein solches.

von Claudia Auffenberg

Ein Gesichterchaos ist zu sehen und vor allem Augen. Viele Augen – auch dort, wo sie nicht hingehören. Was machen sie da? Was wollen sie dort?

Es ist ein Bild von Claire. So lautet der Künstlername, den sich Manuela T. aus Lippstadt gegeben hat. Sie verarbeitet in ihren Werken ihre Geschichte von Traurigkeit, Verletzungen, Wunden und Einsamkeit, aber auch Freude und Zuneigung zu den Menschen, die ihr nahestehen.

Claire träumt ihre Bilder, in denen jedes Detail eine eigene Bedeutung besitzt, nichts ist zufällig, alles so komponiert, wie es ihre Seele erzählt.

Mehr sei an dieser Stelle nicht gesagt, das Bild ist laut genug.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
27.01.2023

 

 

 

 

Erinnerung an den Holocaust

Am heutigen Freitag wird weltweit der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Die Katholische Nachrichten-Agentur (KNA) nennt wichtige Fakten und Daten zu diesem Tag.

weiterlesen
27.01.2023

 

 

 

 

Wozu sind Sie da, Hermann-­Josef Dregger?

Hermann-­Josef Dregger (58) ist gelernter Industriekaufmann. Er arbeitet beim „Katholischen Hospitalverbund Hellweg“ in der Buchhaltung.

weiterlesen
26.01.2023

 

 

 

 

Wider die Demokratie-Entleerung – Über Gewalt und Vorbeugung

Ein Gespräch mit dem Konfliktforscher Martin Winands über die Gewalt und wie man ihr vorbeugen kann.

weiterlesen