Andreas Hiepler zeigt Motivkreuze

Ausstellung in St. Benno

kopie_von_38_25_kreuze
Die Kreuze von Andreas Hiepler sind in St. Benno noch bis zum 1. Oktober zu sehen. Foto: Czembor
veröffentlicht am 15.09.2016
Lesezeit: ungefähr < 1 Minuten

Benninghofen (CZE). Eine gute Möglichkeit, das Kreuz Christi einmal neu zu entdecken, bietet die Ausstellung in der Kirche St. Benno an der Benninghofer Straße 168.

Unter dem Motto „Fürchtet Euch nicht“ präsentiert Andreas Hiepler vom Atelier Ruhrgebietskunst noch bis zum 1. Oktober eine Ausstellung ausdrucksstarker Motivkreuze und Kruzifixe. Auch provokative Kreuze zu Themen des Lebens und des Glauben sind darunter. Der Künstler will mit seinen Werken zeigen, dass ein Kreuz nicht mit Leiden verbunden ist, sondern Themen wie Glaube, Liebe und Hoffnung ebenso verkörpert und somit etwas Wertvolles im Sinne der christlichen Bedeutung darstellt.

Die Ausstellung kann jeweils samstags vor und nach den Gottesdiensten (18.00 bis 19.00 Uhr) angesehen werden. Kontakt: 02 31/8 78 00 60.

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
07.02.2023

 

 

 

 

Studie: In Nigeria gehen Katholiken am häufigsten zur Messe

In welchem Land ist der Gottesdienstbesuch unter Katholiken am höchsten? Eine Studie hat weltweit 36 Länder untersucht. Die Zahlen sind aus Sicht der Kirche wenig beruhigend.

weiterlesen
05.02.2023

 

 

 

 

Krieg in der Ukraine – „Echter Frieden braucht Gerechtigkeit“

Der Bischof von Odessa-­Simferopol, Stanislaw Schyrokoradiuk, äußerte sich in Paderborn über den Krieg in der Ukraine und die Solidarität der deutschen Katholiken.

weiterlesen
04.02.2023

 

 

 

 

Wozu sind Sie da, Johannes Wöstefeld?

Johannes Wöstefeld ist Elektroingenieur und Diplom-­Verwaltungswirt. Bis 2015 arbeitete er für das Arbeitsamt bzw. die Arbeitsagentur.

weiterlesen