Es geht wieder los

Neue „Kirche am See“ beginnt

kopie_von_cakopie_von_2omoebruekircheamseeneu2
An der Eiche im Park startet die neue "Kirche am See".
veröffentlicht am 29.04.2016
Lesezeit: ungefähr < 1 Minuten

Möhnesee. Am 1. Mai beginnt der Neustart der beliebten „Kirche am See“-Messfeier-­Reihe in Körbecke.

„Wir sind die Kleinen und wir fangen an“ – So lautet der Titel der ersten Messfeier der neuen „Kirche am See“, die am Sonntag, 1. Mai um 11.00 Uhr in Körbecke, an der Eiche im Park, gefeiert wird. Die Kinder der Kita St. Pankratius sind in die Gestaltung mit eingebunden und Pfarrer Ludger Eilebrecht, der als neuer Geistlicher die Reihe begleitet, freut sich auf die wöchentlichen Veranstaltungen.

Zukünftig soll der letzte Sonntag im Monat stets für ein „Auswärtsspiel“ zur Verfügung stehen, um auch andere geeignete Orte am See und rundherum einzubeziehen.

Wie auch schon bisher, sollen sich verschiedene Gruppen einbringen können, insbesondere, wenn sie sich Themen und Personengruppen widmen, die sonst eher am Rande stehen und doch besonderer Wahrnehmung und Unterstützung bedürfen. Auch musikalische Gruppen aller Art können sich wieder beteiligen. Wenn auch noch vieles zu planen ist und technische Fragen zu klären sind, wird dieses Leuchtturm-Projekt mit einem zunächst kleinen Neuanfang starten. Das Reich Gottes ist wie ein Senfkorn: es will wachsen!

Gruppierungen und Personen, die sich mit einbringen möchten, melden sich bitte telefonisch unter 0171-3441570, oder per Mail an ludger.eilebrecht@zum-guten-hirten-moehnesee.de

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
03.02.2023

 

 

 

 

Viele sind das Gesicht der Kirche – Interview mit Michaela Labudda

Wenn im März die letzte Vollversammlung des Synodalen Weges stattgefunden hat, soll es mit einem „Synodalen Ausschuss“ weitergehen. Aus dem Erzbistum Paderborn wird neben den ­Bischöfen Michaela Labudda dort mitarbeiten. Doch wie geht es nach dem Brief aus Rom jetzt weiter?

weiterlesen
02.02.2023

 

 

 

 

Friedliche Verbundenheit – Juliansfest in Le Mans

Traditionell, aber ohne Bischof reiste in diesem Jahr eine Paderborner Delegation zum Juliansfest nach Le Mans. Auch dort gibt es derzeit keinen Bischof.

weiterlesen
01.02.2023

 

 

 

 

Erinnerung wachhalten – Jüdischer Friedhof in Willebadessen

Friedensorte sind Leuchttürme für das friedensstiftende Engagement ­unserer Gesellschaft. Ein solcher Ort, der die Erinnerung an die Verfolgung der Juden in der Nazizeit wachhält, ist der jüdische Friedhof in Willebadessen.

weiterlesen