Neuer Trauerkurs für Kinder

Für junge Menschen zwischen 6 und 12 Jahren

kopie_von_dsc08343
Trauerbegleitung mit vier Pfoten bieten (v. links): Gabriele Boriesosdiek, Ina Kasten-Kisling, Sylvia Blätgen und Hospiz-Hund "Motte".
veröffentlicht am 05.01.2016
Lesezeit: ungefähr < 1 Minuten

Hamm. Der ambulante Hospizdienst „Am Roten Läppchen“ beginnt am 14. Januar einen neuen Trauerkurs.

Unter dem Namen „Hopi Kids“ finden seit Jahren Trauerkurse für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren statt. Gabriele Borisosdiek, Ina Kasten-Kiesling und Sylvie Blätgen nähern sich den Kindern mit Erfahrung an und helfen, den Verlust eines nahe stehenden Menschen zu verarbeiten. Um ein vorheriges Gespräch wird gebeten.

Informationen und Anmeldung:

Telefon 02381 304400

www.hospiz-hamm.de

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
04.02.2023

 

 

 

 

Wozu sind Sie da, Johannes Wöstefeld?

Johannes Wöstefeld ist Elektroingenieur und Diplom-­Verwaltungswirt. Bis 2015 arbeitete er für das Arbeitsamt bzw. die Arbeitsagentur.

weiterlesen
03.02.2023

 

 

 

 

Viele sind das Gesicht der Kirche – Interview mit Michaela Labudda

Wenn im März die letzte Vollversammlung des Synodalen Weges stattgefunden hat, soll es mit einem „Synodalen Ausschuss“ weitergehen. Aus dem Erzbistum Paderborn wird neben den ­Bischöfen Michaela Labudda dort mitarbeiten. Doch wie geht es nach dem Brief aus Rom jetzt weiter?

weiterlesen
02.02.2023

 

 

 

 

Friedliche Verbundenheit – Juliansfest in Le Mans

Traditionell, aber ohne Bischof reiste in diesem Jahr eine Paderborner Delegation zum Juliansfest nach Le Mans. Auch dort gibt es derzeit keinen Bischof.

weiterlesen