Sonntagstreff in Hüsten

Angebot der Caritas

veröffentlicht am 13.10.2015
Lesezeit: ungefähr 2 Minuten

Arnsberg-Hüsten. Kaffee, Kuchen, Klönen: An jedem dritten Sonntag von 15.00 bis 17.00 Uhr findet der Sonntagstreff im barrierefreien Petrushaus neben der Pfarrkirche der Gemeinde St. Petri in Arnsberg-Hüsten statt, das nächste Mal am 18. Oktober.

Der Sonntagstreff ist eines der Beispielprojekte der dann stattfindenden bundesweiten Aktionswoche der Anlaufstellen für ältere Menschen, das vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) gefördert wird. Passend zur herbstlichen Jahreszeit gibt es u. a. selbst gebackenen Zwiebelkuchen. Eingeladen sind auch junge Leute, Familien, Angehörige und Menschen, die an ehrenamtlicher Nachbarschaftshilfe interessiert sind. Das Petrushaus ist von der Bushaltestelle aus auch mit Rollator schnell erreichbar. „Das ist wichtig – vor allem für die vielen Teilnehmenden, die über 70 und teilweise schon über 90 Jahre alt sind“, sagt Britta Kinze, verantwortliche Mitarbeiterin der Caritas Arnsberg-Sundern. „Der Treff bietet ihnen die Möglichkeit, den Sonntag nicht alleine zu verbringen, sondern Geselligkeit und Gleichgesinnte zu finden.“ Drei ehrenamtliche Mitarbeiter bereiten alles vor, auch Aktionen wie Grillen oder Waffeln backen. „Uns macht diese sinnstiftende Aufgabe großen Spaß“, sagen Dieter Lazer, Gabriele Jünkering und Nadine Frost, die sich ehrenamtlich für den Sozialraum und das Projekt stark machen. Sie suchen noch weitere Mitstreiter. „Projekte, wie der Sonntagstreff zeigen, was man mit gemeinsamem Engagement erreichen kann“, sagt Vorstand Christian Stockmann. Weitere Infos bei Britta Kinze, Tel. 0 29 31 /5 45 05 15, E-Mail: b.kinze@caritas-arnsberg.de

Weitere interessante Artikel auf DerDom.de
31.01.2023

 

 

 

 

Josef Lüttig: Ein überzeugter „Caritäter“

Mit einem Festakt im Paderborner Hotel Aspethera ist Diözesan-­Caritasdirektor Josef Lüttig in den Ruhestand verabschiedet worden.

weiterlesen
30.01.2023

 

 

 

 

Ein neuer BONI-Bus für Lübbecke

Das Bonifatiuswerk unterstützt den Pastoralverbund Lübbecker Land mit einem neuen ­Fahrzeug, einem BONI-Bus, damit die Kirchenstandorte und Gemeindemitglieder leichter zusammengeführt werden können.

weiterlesen
29.01.2023

 

 

 

 

Wege zum Frieden suchen

Sind Waffenlieferungen der einzige Weg? Ist die Idee „Frieden schaffen ohne Waffen“ bereits beerdigt? Überlegungen von Claudia Auffenberg.

weiterlesen