„Die Bereitschaft ist groß“

  • 20.05.2016

Brilon. Ulrike Platner-Mühlenbein arbeitet seit 1988 als Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin (BAFM) in Brilon. Für den DOM sprach Karl-Martin Flüter mit ihr über die Belastungen, die auf zuzahlungspflichtige Kinder pflegebedürftiger Eltern zukommen, und über die Benachteiligung von Familien durch den Elternunterhalt.

weiterlesen

„Die Zeichen der Zeit erkannt“

  • 13.05.2016

Erzbistum. Vor 125 Jahren erschien mit "Rerum Novarum" die erste Sozialenzyklika. Prof. Dr. Peter Schallenberg hat einen Lehrstuhl für Moraltheologie und Ethik an der Kath. Fakultät Paderborn und ist Direktor der Katholisch-Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle Mönchengladbach. Für den DOM sprach Andreas Wiedenhaus mit ihm über Hintergrund und Wirkung von „Rerum Novarum“.

weiterlesen

Grundstein für eine Jugendpastoral

  • 04.05.2016

Bratislava. Der „SDM Domino“ hat alles, was einen Fußballklub ausmacht. Ein Dutzend Mannschaften, Sportplätze, Spiel- und Trainingspläne, Betreuer, Zuschauer nebst einer passablen Fan-Kultur mit Trikots, Fahnen und Schals in den Vereinsfarben gelb und blau. Dass „Domino“ ein junger Verein ist, ohne die Geschichte eines etablierten Traditionsklubs, verrät das Gründungsjahr 1996 auf dem Vereinswappen. Das Emblem irritiert aus einem weiteren Grund. Auf den Domino-Insignien prangt das Konterfei eines Mannes, den Fußballfreunde nicht unbedingt mit der Jagd nach Toren und Punkten verbinden: des Gründers des Salesianerordens und Pioniers der pädagogischen Jugendarbeit – Don Giovanni Bosco. „Ich kenne keinen anderen Fußballverein“, sagt Pater Tibor Reimer mit Freude und Stolz, „der von einem Orden geleitet wird.“

weiterlesen

Die Herausforderungen des Lebens

  • 29.04.2016

Soest. Enttäuschung, Sprachlosigkeit, unterschiedliche Vorstellungen vom Zusammenleben: Die Gründe können vielfältig sein, wenn eine Paarbeziehung in eine Krise gerät. Längst nicht alle finden den Ausweg daraus allein. Unterstützung bietet zum Beispiel die Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung. 22 Beratungsstellen gibt es im Erzbistum. Paul Piepenbreier leitet die Soester Einrichtung.

weiterlesen

„Mach dich stark für Generationengerechtigkeit“

  • 22.04.2016

Paderborn/Freiburg (jon).Ein schwieriges Thema hat sich die deutsche Caritas in diesem Jahr für ihre jährliche Kampagne ausgesucht: „Mach dich stark für Generationengerechtigkeit“. Angesprochen wird dabei sowohl die Gerechtigkeit zwischen den Generationen als auch innerhalb einer Generation – ein sehr politisches Thema, wie Caritas-Präsident Dr. Peter Neher betont.

weiterlesen

Realismus, Barmherzigkeit und vor allem Liebe

  • 15.04.2016

Paderborn. Das umfangreiche Schreiben des Papstes „Amoris laetitia“ (Freude der Liebe) enthält nach Aussage des Diözesankomitees der Katholiken im Erzbistum Paderborn wichtige Richtungsanzeigen für das Thema „Ehe und Familie“ in der katholischen Kirche.

weiterlesen

Ganz persönliche pastorale Orte

  • 08.04.2016

Erzbistum. Die Internetseite „orte-verbinden.de“ ist das Ergebnis eines Projektes des Erzbistums Paderborn, welches von Barbara Bogedain und Michael Bogedain aus der Hauptabteilung Pastorale Dienste des Erzbischöflichen Generalvikariates betreut wird. In regelmäßigen Workshops werden weitere Pilgerwege im Erzbistum zusammengestellt und auf „­orte-­verbinden.de“ veröffentlicht. Interessierte sind herzlich eingeladen mitzumachen. „Der DOM“ sprach mit Barbara und Michael Bogedain darüber, wer sich beteiligen kann und wo die Schwerpunkte des Projektes liegen.

weiterlesen

Probleme wie in jeder Familie

  • 01.04.2016

Hunderttausende Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten ins Land gekommen. Die meisten leben in großen Unterkünften, kennen kaum Deutsche und den Alltag bei uns. Bis sie in Deutschland wirklich heimisch werden, wird es lange dauern – wenn der Integrationsprozess überhaupt gelingt. Dennoch stellt sich die Frage, wie dieses Zusammenleben zwischen Einheimischen und neuen Nachbarn aussehen könnte. Die Pflegefamilien Ricken und Mühlenbein und ihre Pflegesöhne Abel, Saber und Merhawi leben dieses Miteinander vor.

weiterlesen

Hüter der Tiere und Landschaft

  • 24.03.2016

Balve-Garbeck. Ostern verbinden die Menschen mit dem Osterlamm – nicht nur religiös. Denn um Ostern herum werden meist viele Lämmer geboren. Es ist immer niedlich anzusehen, doch der Beruf des Schäfers ist mit harter Arbeit verbunden.

weiterlesen