Ein deutliches Zeichen aus Rom

  • 11.01.2017

Der Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen ist ein Thema, an dem sich aktuell nicht nur theologische Experten „abarbeiten“: Viele Gläubige bewegt die Frage, ob eine Zulassung zu den Sakramenten möglich ist.

weiterlesen

Unsensible Abschiebungen

  • 23.12.2016

Die Sammelabschiebung von Flüchtlingen aus Afghanistan stößt auf breite Kritik. Juristisch gesehen mag das Vorgehen der Behörden korrekt sein, aber es ist unsensibel.

weiterlesen

Was Zahlen verschweigen

  • 16.12.2016

Konsumklima-Index, Exportraten, Wachstumsprognosen – alles aktuell im „grünen Bereich“. Der Handel ist ebenfalls zufrieden, die Kunden lassen sich auch in diesem Jahr wieder Weihnachten etwas kosten. Alles Dinge, die für Zufriedenheit und Optimismus sprechen?

weiterlesen

Mangelnder Respekt

  • 07.12.2016

„Kaputtgespart“ – Diesen oft zu hörenden Vorwurf in puncto Sicherheitskräfte wollen die Politiker auf Bundes- und Landesebene aktuell aus dem Weg räumen: Angesichts von Terrorgefahr oder zunehmenden Wohnungseinbrüchen werden neue Planstellen bei der Polizei geschaffen. Ob die angekündigten Aufstockungen ausreichen, die Lücken zu füllen, wird allerdings von vielen Experten bezweifelt.

weiterlesen

Sprachlich auf Kuschelkurs

  • 02.12.2016

Zugegeben – der Titel war eine Provokation: „Verreckt die Kirche an ihrer Sprache?“ war vor kurzem eine Diskussion in Paderborn überschrieben. Doch diese Frage traf offensichtlich ins Schwarze: 170 Zuhörer füllten das Forum St. Liborius. Keiner musste „abgeholt werden, wo er stand“ – alle kamen von selbst.

weiterlesen

Ein dauernder Tabubruch

  • 25.11.2016

Papst Franziskus ist ein sehr agiler Mensch. Seine Ideen treiben manche – nicht zuletzt auch die für seine Sicherheit Verantwortlichen – oft bis an den Rand der Verzweiflung.

weiterlesen

Wenn die Populismus-Blase platzt

  • 17.11.2016

Die Wahl von Donald Trump zum neuen US-Präsidenten ist nur die Spitze eines Eisberges. Überall auf der Welt treten rechtskonservative Populisten ihren Siegeszug an. Und es gibt Paralellen zwischen den USA und Deutschland.

weiterlesen

Schande für Deutschland

  • 11.11.2016

In einer beispiellosen Kampagne hetzen Anhänger der sogenannten „Alternative für Deutschland“ (AfD) gegen den Bamberger Erzbischof Ludwig Schick. Aufgestachelt wurden sie auf der Facebook-Internetseite der Partei. Dort versah die Partei ein Bild Schicks mit der Schlagzeile „Kirche: muslimischer Bundespräsident denkbar“ sowie mit einer Art Stempel mit dem Wort „Halal“ dazu, das arabische Wort für „erlaubt“. Das führte zur Hetze – bis hin zu Todesdrohungen.

weiterlesen

Degradiert zu Ramschware

  • 04.11.2016

Manches ändert sich auch in mehr als hundert Jahren kaum: Als der amerikanische Schriftsteller Upton Sinclair 1906 in seinen Roman „Der Dschungel“ die unmenschlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen meist osteuropäischer Einwanderer in den Schlachthöfen von Chicago beschrieb, stellte er desillusioniert fest: „Ich zielte auf die Herzen der Menschen, aber ich traf ihre Mägen.“

weiterlesen