Geprägtes Gucken

  • 08.11.2018

Früher, als man noch in dieser „Kleines-Senfkorn“-Phase war und in ambitionierten Jugendgottesdiensten den Erwachsenen erklärt hat, wie Leben geht, nutzte man gern die Metapher von der Baustelle Kirche. Wenn man nun mit dieser Sozialisation über den Paderborner Domplatz schlendert, sieht man ein Bild, das sogleich diverse Analogien in einem lostritt:

weiterlesen

Warum liest man das nie?

  • 02.11.2018

Zu den morgendlichen Bekümmernissen zählt die Lektüre der Todesanzeigen. Weil man liest, wer nicht mehr da ist und wer da trauert. Weil man mehr oder weniger hilflos auch das Sterben einer doch so wichtigen Kultur mit ansehen muss, der gemeinsamen, öffentlichen Trauer nämlich.

weiterlesen

Und dann?

  • 30.10.2018

Klaus Pfeffer ist Generalvikar des Bistums Essen. Das muss man dazu sagen, denn an seiner Kleidung sieht man ihm das nicht an. Dass er mal Diözesanjugendseelsorger war, schon eher. Gesehen hat man ihn jetzt zum Auftakt der neuen Montagsakademie in Paderborn. In dieser öffentlichen Vorlesungsreihe der Theologischen Fakultät für das interessierte Volk Gottes geht es im laufenden Semester um „Kirche in Zeiten der Veränderung“.

weiterlesen

Bruder Forst

  • 17.10.2018

Es war sicher ein zufälliges Timing, aber man kann sich ja durch Zufälle mal anregen lassen: Einen Tag nach dem Fest des heiligen Franz von Assisi hat das Oberverwaltungsgericht Münster die umstrittene Rodung des Hambacher Forstes gestoppt – vorerst.

weiterlesen

Ein offenes Rätsel

  • 11.10.2018

Der Physiker Harald Lesch kann im Fernsehen komplizierteste Dinge wie zum Beispiel Gravitationswellen so wunderbar erklären, dass man sie tatsächlich halbwegs verstanden hat. Nun gibt es eine Sache, die sogar er nicht versteht. Ein großes Rätsel für ihn ist, „warum wir Menschen eigentlich mit der Gabe ausgerüstet sind, auf der einen Seite viel über die Welt wissen zu können und uns doch sehr häufig genau wider besseres Wissen verhalten“. So sagte er es neulich im Radio.

weiterlesen

Thailand und wir

  • 04.10.2018

Neulich stand eine Meldung in der Zeitung, vermeintlich aus der Kategorie „Sack Reis in China umgefallen“, also: ganz putzig, aber belanglos. Die Überschrift lautet: „Dickes Problem in Thailand“.

weiterlesen

Überm Abgrund

  • 26.09.2018

In Action- oder in Zeichentrickfilmen sieht man manchmal so eine Szene: Einer geht über eine lange Hängebrücke, plötzlich reißt sie am Ausgangspunkt und stürzt herunter. Der, der auf der Brücke geht, spurtet los, um noch rechtzeitig die andere Seite zu erreichen. Auf einer solchen Brücke fühlt man sich derzeit als Mitglied der katholischen Kirche.

weiterlesen

Seitenwechsel

  • 20.09.2018

Vor dem Landgericht Paderborn geht in diesen Tagen der sogenannte Horrorhaus-Prozess zu Ende. Es geht um ein wahrhaft monströses Verbrechen.

weiterlesen

Der inszenierte Tod

  • 13.09.2018

Eigentlich gibt es doch nur zwei große Themen im Leben: die Liebe und den Tod. Und vielleicht sind sie deshalb so groß, weil sie so rätselhaft sind. Denn bitte: Was ist die Liebe? Und was ist der Tod? Irgendwas haben beide miteinander zu tun, aber was genau?

weiterlesen