Alles auf Anfang!

  • 29.11.2018

Wie fängt man an? Einen Artikel, ein Gespräch, eine Beziehung? Wie fängt man das an? Denn es gibt im Leben die Erfahrung, dass ein Anfang gut sein muss, dass er entscheidend ist für das weitere Fortkommen. Anfänge sollten also bewusst, am besten gut gestaltet sein.

weiterlesen

Apocalypse now?

  • 29.11.2018

Unser Leben in der Nachfolge Jesu ist Vorbereitung auf die Begegnung mit ihm bei seiner Wiederkunft.

weiterlesen

Verkehrszeichen 201

  • 23.11.2018

Weil vermutlich eher selten jemand in der Straßenverkehrsordnung liest, hier mal die Anlage 2 zu § 41 Absatz 1, es geht um das Verkehrszeichen 201:

weiterlesen

Trotz oder Hoffnung?

  • 21.11.2018

Zwar sind schon fast alle im Adventsmodus oder um es einmal falsch zu formulieren: im Vorweihnachtsmodus, aber vielleicht darf man trotzdem doch noch einmal auf den Friedhof. Es ist ja auch noch November und es gibt womöglich sogar einen Zusammenhang.

weiterlesen

Nicht von dieser Welt

  • 21.11.2018

In der Welt, nicht von der Welt ist das Reich Gottes, das Jesus auf Erden gegründet hat.

weiterlesen

Wenn ich einmal tot bin ...

  • 15.11.2018

(Fürs Protokoll, zum Ausschneiden, Aufbewahren, an den Kühlschrank hängen, Weitergeben:)

weiterlesen

Heiliger Irrtum

  • 15.11.2018

Na, wenn das im Heiligenlexikon schon so losgeht: „Cäcilia ist eher eine Verwechselung als eine Heilige“, schreibt Theodor Schnitzler in seinem kleinen Büchlein „Die Heiligen im Jahr des Herrn“.

weiterlesen

Hoffnung in der Erschütterung

  • 15.11.2018

Jesus stiftet im Untergang einen neuen Anfang.

weiterlesen

Geprägtes Gucken

  • 08.11.2018

Früher, als man noch in dieser „Kleines-Senfkorn“-Phase war und in ambitionierten Jugendgottesdiensten den Erwachsenen erklärt hat, wie Leben geht, nutzte man gern die Metapher von der Baustelle Kirche. Wenn man nun mit dieser Sozialisation über den Paderborner Domplatz schlendert, sieht man ein Bild, das sogleich diverse Analogien in einem lostritt:

weiterlesen