Hilfe, wir haben Erfolg!

  • 07.02.2019

Mit Gott gemeinsam am Werk, wird unser Einsatz lohnend sein.

weiterlesen

Die Jugend von heute

  • 07.02.2019

Ähm, Sekündchen mal …! Die Jugend von heute, war das bis eben nicht diese desinteressierte, ins Smartphone versenkte Generation, die ihre Zeit damit verbringt, Selfies bei ­Insta­gram zu posten oder alberne Schminkvideos auf Youtube anzuschauen?

weiterlesen

Gesegnete Mahlzeit?

  • 31.01.2019

In der Kantine gibt es Känguru­fleisch. Echt! Woher kommt das, fragt man sich, obwohl es klar ist: aus Australien.

weiterlesen

„Schwestern und Brüder“

  • 31.01.2019

Seit Advent ist im Gottesdienst die revidierte Einheitsübersetzung der Bibel zu hören. Mitgewirkt daran hat Prof. Egbert Ballhorn, Exeget am Institut für katholische Theologie der Technischen Universität Dortmund. Er wird in lockerer Folge einige Änderungen erklären. Wir beginnen mit der Frage: Im revidierten Lektionar steht – wie heute in der zweiten Lesung – nun ganz offiziell als Anrede „Schwestern und Brüder!“ Warum?

weiterlesen

Heimvorteil?!

  • 31.01.2019

Jeder Fußballspieler weiß, wie wichtig der Heimvorteil ist. Gerade bei entscheidenden Partien atmet ein Kicker auf, wenn er nicht den gefürchteten Platz des Gegners betreten muss, sondern auf eigenem Rasen antreten darf. Nicht umsonst wird das aufgepeitschte Publikum auch als der „zwölfte Mann im Team“ bezeichnet.

weiterlesen

Haushaltsvorstand

  • 23.01.2019

in eher selten genutztes Wort tauchte neulich aus den Weiten des deutschen Wortschatzes auf: Haushaltsvorstand.

weiterlesen

Pädagoge des Herrn

  • 23.01.2019

Das 19. Jahrhundert war von großen und dramatischen Umwälzungen geprägt: Die Industrialisierung veränderte das Sozialwesen grundlegend, die Demokratie musste bitter erkämpft werden und die Kirche manövrierte sich dank ihres Misstrauens gegenüber der Aufklärung selbst ins Abseits. Und doch war diese Zeit aus katholischer Seite eine sehr kreative.

weiterlesen

Das Reich Gottes findet HEUTE statt.

  • 23.01.2019

Das Reich Gottes, von Christus grundgelegt, ereignet sich im Hier und Heute unserer Welt und Zeit.

weiterlesen

Denn verschlossen war das Tor ...

  • 17.01.2019

In diesen Tagen schwärmt unsereins aus, um Krippen zu gucken. Erstens hat man das als Kind schon mit Mama gemacht, zweitens ist es eine schöne Gelegenheit, eine Kirche anzuschauen und in eine Gemeinde hineinzuschnuppern und drittens braucht man für die Kirchenzeitung immer mal Krippenfotos, und die kann man nur zu dieser Zeit machen. Also los in die Weiten des Erzbistums...

weiterlesen