Entscheidend ist auf’m Platz

  • 24.03.2016

﷯Der alte Musicalschlager „You’ll never walk alone“ (Du wirst niemals allein gehen) entfaltet seine ganze Wirkung dann, wenn man ihn mit sehr, sehr vielen Menschen singt.

weiterlesen

Exsultet: Vorzeichen und Ouvertüre

  • 24.03.2016

Mit einer eindrucksvollen Lichtfeier beginnt die Feier der Osternacht nach Einbruch der Dunkelheit bzw. vor der Morgendämmerung des Ostersonntags. Elemente dieser Lichtfeier sind die Segnung des Feuers, die Entzündung und der Einzug der Osterkerze als Symbol für Christus, das Licht, in die dunkle Kirche sowie das feierliche Osterlob. Dieses feierliche Osterlob wird nach seinem lateinischen Anfangswort auch Exsultet genannt.

weiterlesen

Der Geruch des Lebens

  • 24.03.2016

An den auferstandenen Christus glauben heißt nach Leben riechen.

weiterlesen

Sieh, wohin ich dich führe

  • 18.03.2016

Kreuzzeichen kennt jeder. Sie sind auch älter als das Christentum. Sogar auf Wahlzetteln muss man sein Kreuz machen. Aber Christen haben sich für Anderes entschieden, als sie das Kreuz in den Kirchen aufrichteten. Selbstverständlich war das nicht und geschah auch erst nach einigen Jahrhunderten. Erinnert das Kreuz doch an den gewaltsamen Tod Jesu, in dem zugleich menschliche Gewalttätigkeit und Verblendung als auch die den Tod überwindende Liebe Gottes sichtbar wurde.

weiterlesen

Mensch und Weltkirche

  • 18.03.2016

„Seht, da ist der Mensch“, lautet das Leitwort des bevorstehenden Katholikentages in Leipzig. Ein Bibelwort, das in dieser Woche in den Kirchen zu hören sein wird.

weiterlesen

Königlich – auf einem Esel

  • 18.03.2016

„Königliche“ Menschen brauchen keine auffälligen Insignien.

weiterlesen

Achtung, Kulturverlust!

  • 14.03.2016

Todesanzeigen zu lesen, bekümmert zunehmend. Denn ein subtiler und zugleich dramatischer Kulturverlust ist zu beobachten.

weiterlesen

Mutprobe Leben

  • 14.03.2016

Der Deutsche an sich hat es gern sicher. Dafür hat er sich allerlei Vorschriften, Siegel und Beauftragte ausgedacht und installiert, die einem das Leben nicht immer leichter, aber dafür sicherer machen. Auf S. 469 im Gotteslob, gegenüber den Nummern 403 und 404, ist eine Zeichnung der Kölner Künstlerin Monika Bartholomé zu sehen, die offenkundig eine Leiter zeigt.

weiterlesen

Nein zur Sünde – Ja zum Sünder

  • 14.03.2016

Jesus befreit von der Sünde und eröffnet dem Sünder eine neue Zukunft.

weiterlesen