Segen-bring-Aktion

  • 06.01.2017

Dort, wo in diesen Tagen die Sternsinger noch von Haus zu Haus ziehen, werden sie wahrscheinlich auf eine erstaunlich große Zahl von Menschen treffen, die nicht im Ansatz wissen, was es mit diesen eigentümlich verkleideten Kindern auf sich hat.

weiterlesen

Zeichen der Einheit

  • 06.01.2017

Aus dem Gefängnis heraus schrieb der Apostel Paulus – oder jemand in seinem Namen – den christlichen Gemeinden in Kleinasien einen grundlegenden Brief über die Kirche. Diese entstand gerade erst und doch gab es schon Grund zur Mahnung

weiterlesen

Taufe: Gabe und Aufgabe!

  • 06.01.2017

Im Leben des Christen muss die Gnade der Taufe zur Entfaltung kommen.

weiterlesen

Wann ist heute?

  • 23.12.2016

Mit 2016 geht ein Jahr zu Ende, von dem wahrscheinlich viele sagen, dass es kein gutes war. Brexit, Trump, Aleppo – und dann wurde auch noch mehr gestorben als sonst, gefühlt jedenfalls. Kann da noch was Gutes kommen, etwas wirklich Gutes, etwas, das dem Jahr einen halbwegs anständigen Abgang ermöglicht?

weiterlesen

Gottes Angesicht leuchtet

  • 23.12.2016

Das neue Jahr beginnt in der Kirche mit einer der schönsten Bibelstellen, dem aaronitischen Segen, nachzulesen in dieser DOM-Ausgabe auf S. 16 als erste Lesung.

weiterlesen

Mensch-Werdung: Eine Anfrage!

  • 23.12.2016

„Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt“ (Joh 1,14). So bringt’s der Evangelist Johannes auf den Punkt, was unseren Verstehenshorizont letztlich übersteigt.

weiterlesen

Wahrheit über mich

  • 16.12.2016

Mehr als 300 Tage hat das Münchener Oberlandesgericht bereits über Beate Zschäpe verhandelt. Nun bekommt ein Gutachter das Wort. Er soll Auskunft geben über sie: Was für ein Mensch ist Beate Zschäpe? Warum lebte sie dieses Leben? Was ist von ihr in Zukunft zu erwarten bzw. zu befürchten? Auch sie selbst hat sich schon über sich geäußert, ebenso einige Zeugen.

weiterlesen

Achtung, Achtung: Der Stammbaum Jesu

  • 16.12.2016

Was für Lektoren die Pfingstlesung ist für viele Zelebranten das Evangelium des Heiligen Abends: der Stammbaum Jesu nach Matthäus. Ein schwer zu sprechender, meist unbekannter Name reiht sich an den anderen, dann noch ein gleichförmiger Satzbau. Da einigermaßen fehlerfrei durchzukommen, braucht schon Konzentration. Auch beim Zuhören.

weiterlesen

Bei Gott ist nichts unmöglich

  • 16.12.2016

Wenn wir Menschen an Grenzen stoßen, entfaltet Gott seine wunderbare Macht.

weiterlesen