Vom Wetter und anderem

  • 19.01.2017

„Was für ein Zuhauseseinwetter“, schrieb dieser Tage jemand in einer Mail, als das Wetter draußen mal wieder alles bot, was das meteorologische Sortiment aus der Abteilung Winter so hergibt: Kälte, Schneeregen, Wind. Das Wort ist schön, aber der damit beschriebene Sachverhalt ist natürlich das Gegenteil.

weiterlesen

Ohne Aufschub

  • 11.01.2017

„Als ich dieses Bild sah, spürte ich einen inneren Zwang, sofort ein paar erläuternde Sätze mitzuteilen. Ich habe mich wirklich sofort nach Anblick des Bildes an den Schreibtisch gesetzt und ohne Mittagspause und [...] diese Betrachtung geschrieben, die ich noch viel ausführlicher hätte abfassen können.“

weiterlesen

Segen-bring-Aktion

  • 06.01.2017

Dort, wo in diesen Tagen die Sternsinger noch von Haus zu Haus ziehen, werden sie wahrscheinlich auf eine erstaunlich große Zahl von Menschen treffen, die nicht im Ansatz wissen, was es mit diesen eigentümlich verkleideten Kindern auf sich hat.

weiterlesen

Wann ist heute?

  • 23.12.2016

Mit 2016 geht ein Jahr zu Ende, von dem wahrscheinlich viele sagen, dass es kein gutes war. Brexit, Trump, Aleppo – und dann wurde auch noch mehr gestorben als sonst, gefühlt jedenfalls. Kann da noch was Gutes kommen, etwas wirklich Gutes, etwas, das dem Jahr einen halbwegs anständigen Abgang ermöglicht?

weiterlesen

Wahrheit über mich

  • 16.12.2016

Mehr als 300 Tage hat das Münchener Oberlandesgericht bereits über Beate Zschäpe verhandelt. Nun bekommt ein Gutachter das Wort. Er soll Auskunft geben über sie: Was für ein Mensch ist Beate Zschäpe? Warum lebte sie dieses Leben? Was ist von ihr in Zukunft zu erwarten bzw. zu befürchten? Auch sie selbst hat sich schon über sich geäußert, ebenso einige Zeugen.

weiterlesen

Friede sei mit dir!

  • 07.12.2016

Neulich in der Kirche. Eine Familie: zwei Kinder, Junge und Mädchen, vielleicht fünf und sechs Jahre alt. Die Kinder sind natürlich ein bisschen lebendig, singen und beten aber alles andächtig und zugleich auf erfrischende Weise mit. Das Mädchen kümmert sich dabei fürsorglich um die mitgebrachte Puppe, die es an- und auszieht, zudeckt und aufdeckt. Dann der Friedensgruß.

weiterlesen

Unersetzlich?

  • 02.12.2016

Nein, sie sei nicht alternativlos, sagte Angela Merkel neulich bei Anne Will, jeder Mensch sei ersetzbar. Das ist mal wieder so eine Formulierung aus der Kategorie: „Wird immer gesagt, aber stimmt das eigentlich?“

weiterlesen

Erwartung

  • 25.11.2016

Der Advent kommt ja einerseits irgendwie zur Unzeit, andererseits auch genau richtig.

weiterlesen

Taktvoll

  • 17.11.2016

Bei Don Camillo und Peppone gibt es eine wunderbare Episode, die allerdings dramatisch beginnt: ein junger Mann aus der Fraktion Peppones stirbt bei einer Straßenschlacht. Sterbend wünscht er sich, dass bei seinem Begräbnis die Glocke läuten möge.

weiterlesen