Unterbrechung

  • 18.04.2018

Religion sei Unterbrechung, hat der Theologe Johann Baptist Metz einmal gesagt. Das ist für einen eingeborenen Katholiken erst einmal keine nachvollziehbare Aussage. Denn für unsereins ist Religion ziemlich genau das Gegenteil: nicht Unterbrechung, sondern Routine. Bei was sollte einen die Religion auch unterbrechen?

weiterlesen

Über die Jugend von heute

  • 12.04.2018

In Rom beschäftigen sie sich gerade damit, was die Jugend so denkt und wie man sie für den Glauben gewinnen könnte. Um das zu erfahren, hilft auch eine längere Autofahrt. Also: Auf dem Beifahrersitz öffnet einem eine junge Frau eine Welt, von der man bis zum Beginn der Fahrt noch nie etwas gehört hat: die Welt des K-Pop, eine koreanische Musikrichtung, die anscheinend gerade ziemlich angesagt ist.

weiterlesen

Vorhang zu, Bühne frei!

  • 05.04.2018

Ende März ging in Köln eine Ära zu Ende: Im Millowitsch-­Theater fiel der letzte Vorhang. Man muss zugeben: Erst als die Meldungen darüber in den Zeitungen auftauchten, erinnerte man sich. Ach ja, stimmt, das gab es ja auch noch!

weiterlesen

Himmel und Erde

  • 28.03.2018

Mitte März starb der Physiker Stephen Hawking. Er glaubte nach eigener Auskunft nicht an Gott. Und doch wurde man den Eindruck nicht los, dass die beiden irgendwie miteinander zu tun haben.

weiterlesen

Aufstand der Alten?

  • 21.03.2018

Manchmal, wenn man so über alles nachdenkt, über die Kirche, über die Gemeinden, dann kommt ein seltsamer Gedanke in einem hoch, von dem man nicht genau weiß, ob man ihn fürchten soll oder nicht: der Gedanke vom Aufstand der Alten.

weiterlesen

Aus den Augen, aus dem Sinn

  • 14.03.2018

So, nachdem nun alle ordentlich (und in der Sache vielleicht nicht ganz zu Unrecht) auf die Leute von der Essener Tafel eingedroschen haben, können wir uns mit dem Problem an sich befassen. Von außen betrachtet ist klar, warum Leute eine Tafel aufsuchen. Aber womöglich gibt es noch einen Grund.

weiterlesen

Ein Wort zum Sonntag

  • 08.03.2018

Zu den immer wieder heiß diskutierten Themen gehören die Ladenöffnungszeiten am Sonntag. Neulich äußerte sich dazu der Vorsitzende des Handelsverbandes OWL und ohne ihn zu kennen, ahnt man schon, was er in dieser Funktion dazu sagt: Er ist für die Öffnung der Läden am Sonntag.

weiterlesen

Manchmal kommt es so ...

  • 28.02.2018

Ach Gott, manchmal wird man gedanklich etwas großspurig. Neulich meldete der WDR den ganzen Tag, dass die Stadt Köln zu einer Pfarrei zusammengeschlossen werden soll.

weiterlesen

Freiheit und Grenzen

  • 21.02.2018

Interessant, was Leute alles so ausrechnen. Die Berliner Mauer ist also nun länger weg als sie gestanden hat, hörte man neulich. Abgesehen von dem Schrecken, dass jener 9. November nun auch schon wieder so lange her ist, kommt man doch ins Grübeln über das Thema Grenzen.

weiterlesen