Am Haken

  • 28.06.2018

Wer in dieser Woche werktags eine heilige Messe besucht, sollte sich auf einiges gefasst machen. Wenn der Zelebrant die Texte vom Tage wählt und nicht die der Heiligenfeste, dann gibt es als Lesung Auszüge aus dem Buch Amos. Und die haben es in sich. Man könnte überlegen, die Lesung mit einem Hinweis zu eröffnen: „Die nachfolgenden Texte sind für Zuhörer unter 16 Jahren nicht geeignet.“

weiterlesen

Schön langsam

  • 20.06.2018

Der längste Tag des Jahres ist vorbei, die Tage werden kürzer. Ab dem heutigen Sonntag, also ab Johanni, geht es auf Weihnachten zu. Es ist dies eine merkwürdige Zeit, in der einen vielleicht nicht Panik, aber doch eine gewisse Melancholie ergreift, weil schon wieder ein Jahr seinem Ende entgegengeht. Und die Welt um einen herum trägt auch nicht zur Erheiterung bei. In der Weltpolitik findet man sich nicht mehr zurecht, Europa verliert sich und in der Kirche, ach Gott, ja … schweigen wir von was anderem.

weiterlesen

Der Standhafte

  • 13.06.2018

Im Nachklang höfischer Groß­ereignisse bei den Windsors bietet der Heiligenkalender noch ein bisschen royalen Glanz, allerdings auch die ganze Bitterkeit der hohen Politik. Am 22. Juni feiert die Kirche den heiligen Thomas Morus, Lordkanzler, Staatsphilosoph, Verteidiger des katholischen Glaubens gegen Martin Luther und schließlich auch gegen den eigenen König

weiterlesen

Bitte übersetzen!

  • 08.06.2018

Prof. Josef Meyer zu Schlochtern von der Theologischen Fakultät hat mal wieder Kunst in die Paderborner Marktkirche gehängt und man fragt sich: Was ist das?

weiterlesen

Mitgeschöpfe

  • 24.05.2018

Dr. Rainer Hagencord ist katholischer Priester, dennoch halten ihn manche, auch in der Kirche, wohl für einen – sagen wir: Sonderling. Er leitet in Münster das Institut für theologische Zoologie, womit man auch erst einmal wenig anfangen kann: Was soll das sein, theologische Zoologie?

weiterlesen

„Der Pfingsttag kennt keinen Abend“

  • 17.05.2018

Dortmund-Kirchderne. Die Nachricht, dass der Pfingstmontag zukünftig als Gedenktag „Mutter der Kirche“ begangen wird, ließ Hermann Peters aufhorchen. Denn den Pastor im Ruhestand begleitet das Thema schon seit Jahren. „Ich musste an unser Fenster in der Kirche St. Bonifatius Kirchderne denken“ sagt Peters. Denn hier ist die „Mutter der Kirche“ von dem Künstler Nikolaus Bette aus Essen-Werden verewigt worden.

weiterlesen

Streit ums Kreuz

  • 09.05.2018

Deutschland redet über das Kreuz – wie schön, möchte man sagen. Auseinandersetzungen um das Kreuz und mit ihm gibt es seit mindestens 1 700 Jahren. „In hoc signo vinces“, in diesem Zeichen wirst du siegen, hatte Kaiser Konstantin im Jahr 312 in einer Vision gehört und die Schlacht an der Milvischen Brücke gewonnen.

weiterlesen

„Frieden ist ein Handwerk“

  • 04.05.2018

„Suche Frieden“ – so lautet das Motto des 101. Katholikentages, ein Zitat aus dem 34. Psalm. Claudia Auffenberg sprach mit dem Diözesanvorsitzenden von pax christi, Dr. Peter Witte, darüber.

weiterlesen

Schuldige Kreatur?

  • 26.04.2018

Hundebesitzer schwören ja Stein und Bein, dass ihr bester Freund sehr genau weiß, wann er etwas Verbotenes getan hat, dass er also ein Gewissen hat. Nun hat sich in Norddeutschland eine umfängliche und aufwühlende Tragödie ereignet: Ein Hund tötet zwei Menschen, die er eigentlich vor anderen Menschen schützen sollte. Vergangene Woche wurde Chico eingeschläfert, obwohl sich fast 300 000 Menschen für ihn eingesetzt hatten.

weiterlesen