Die Kopfwäscherin

  • 26.08.2016

Fangen wir einmal so an: Aussatz ist ja immer auch eine Kopfsache: sich aussätzig fühlen, nicht dazu gehören, nicht wertgeschätzt werden, Außenseiter sein. Um aus dieser Rolle herauszufinden, braucht es eine liebe- und zugleich kraftvolle, aber auch nicht zu energische Zuwendung: die Kopfwäsche.

weiterlesen

Wohin soll ich mich wenden?

  • 19.08.2016

Der für die Liturgie zuständige Kurienkardinal hat neulich die katholische Welt mit der Anregung erschreckt, die Priester sollten wieder mit dem Rücken zum Volk zelebrieren, ad orientem also. Auch der DOM hat darüber berichtet. Der Vorschlag wurde seitens des Vatikans schnell wieder einkassiert.

weiterlesen

„Mulier fortis“

  • 29.07.2016

Orientiert am Heiligenkalender der Kirche, kommt dieser Artikel zu spät; mit Blick auf den Festkalender des Erzbistums fast ein bisschen früh: In Brakel feiern sie immer am ersten Sonntag im August den Annentag, zu Ehren Mutter Annas. Ihr Festtag und der ihres Mannes Joachim ist eigentlich am 26. Juli.

weiterlesen

Jesus hat gelacht!

  • 22.07.2016

Es wird gefeiert im Lande, trotz allem und nach allen Regeln der Kunst: essen, trinken, lachen. Obwohl viele Feste einen kirchlichen Ursprung haben, kann man sich einen lachenden Jesus nur schwer vorstellen. Wir sprachen darüber mit Angelika Strotmann, Professorin für Neues Testament an der Uni Paderborn.

weiterlesen

Bitte noch einmal!

  • 15.07.2016

Zum Sommer gehören die Wiederholungen im Fernsehen. Der sportbegeisterte Teil der Nation hat in diesem Jahr Glück, der Rest, vor allem der Tatort-Guckende, steht gerade sonntagabends irgendwie mit leeren Händen da. Meine Güte, ist das langweilig, wofür zahlt man eigentlich Gebühren, so mäkelte die einschlägige Presse – und wiederholte sich damit auch.

weiterlesen

Nächstes Jahr in Jerusalem!

  • 06.07.2016

An der KatHO in Paderborn, also dort, wo die Gemeindereferentinnen und -referenten ausgebildet werden, gibt das „Institut für pastorale Praxisforschung und bibelorientierte Praxisbegleitung“, kurz: IbiP. Womit sich das Institut beschäftigt, könnte man so formulieren: Was ist los in den Gemeinden und was hat die Bibel dazu zu sagen?

weiterlesen

„Einig in der Hoffnung“

  • 01.07.2016

So lautete vor 20 Jahren das Leitwort des Papstbesuches – ein ziemlich anspruchsvolles Motto! Damals hat man das gar nicht bemerkt, weil man doch, etwa in der DOM-Redaktion, von ganz konkreten Sorgen geplagt war. Die lassen sich allerdings durchaus so zusammenfassen: Hoffentlich klappt das alles.

weiterlesen

Flagge zeigen!

  • 22.06.2016

Bei der Europameisterschaft fallen derzeit vor allem zwei Varianten von Nationalflaggen auf: welche mit Kreuz und welche ohne. „Flaggen ohne christliches Symbol verweisen zumindest in Europa oft auf ein dezidiert republikanisches Ereignis hin“, so Arnold Otto, Archivar des Erzbistums Paderborn.

weiterlesen

Und nun zum Wetter

  • 17.06.2016

Die Fernsehbilder der letzten Wochen zeigen ein biblisches Motiv: die Sintflut. Per 40-tägigem Dauerregen spülte Gott das Böse von der Erde ab und ermöglichte der Menschheit einen Neustart. Von „ermöglichen“ sprechen heutige Überschwemmungsopfer, die alles verloren haben, vermutlich nicht. Aber eins haben sie mit den Menschen der Antike wohl gemeinsam: Den Naturgewalten ist man mehr oder weniger ausgeliefert.

weiterlesen