Unbegreiflich … oder?

  • 11.01.2018

In den Tagen nach dem Jahreswechsel und auch schon davor gab es Berichte über Angriffe auf Polizisten, Sanitäter und Feuerwehrleute. Dass man sich über einen Polizisten ärgert – nicht, dass man ihn attackiert! – kann man vielleicht noch nachvollziehen, aber warum Sanitäter und Feuerwehrleute angegangen werden, ist unbegreiflich.

weiterlesen

Vater im Himmel

  • 11.01.2018

In der ersten Folge unserer Reihe zum Vaterunser geht es um die Anrede Gottes zu Beginn des Gebets.

weiterlesen

Leben statt wohnen

  • 11.01.2018

„Wohnen Sie noch oder leben Sie schon?“: Dieser Werbespruch eines Möbelgeschäftes hat bei mir eingeschlagen. Die Botschaft ist eindeutig: Wer sein Heim mit Möbeln von uns einrichtet, hat nicht nur einen Stuhl, einen Tisch, einen Schrank gekauft, sondern er hat zu mehr Lebensqualität gefunden.

weiterlesen

Ganz privat

  • 05.01.2018

Der Evangelist Markus erzählt die Taufe Jesu so, wie heute vielfach eine Taufe gefeiert wird: als eine Privatangelegenheit.

weiterlesen

Mit den Worten Jesu?

  • 05.01.2018

Hoppla, was war das? Eine unbedachte Interviewäußerung des Heiligen Vaters oder fängt er jetzt auch noch an, nicht nur die Kirche zu verändern, sondern sogar Jesus zu korrigieren? Wohl schon lange wurde nicht mehr so intensiv über das Vaterunser und – hoffentlich – über das Gottesbild in der kirchlichen Verkündigung gesprochen wie in den letzten Wochen. Da macht der DOM natürlich gerne mit!

weiterlesen

Auf Tauchstation?

  • 05.01.2018

Eingetaucht durch die Taufe in die Wirklichkeit Jesu, müssen wir auftauchen neben den Armen unserer Zeit.

weiterlesen

Heilige Familie im Alltag des Lebens

  • 20.12.2017

Die Familie ist auch heute Lernort des Glaubens und des Lebens.

weiterlesen

Vertrauenswürdig

  • 20.12.2017

In den Tagen vor Weihnachten mehren sich die guten Taten. Jedenfalls kann man davon in der Zeitung lesen: der Zeitungsbote, der ein offenstehendes Auto verschlossen hat, jemand hat eine Geldbörse gefunden und abgegeben oder … Solche Geschichten könnten das Herz wärmen, wenn da nicht immer dieser Unterton wäre: Meine Güte, dass es so was noch gibt!

weiterlesen

Eine Heimat auf immer

  • 20.12.2017

In den Wochen vor Weihnachten triefte es wieder allüberall. Besonders die Werbung zelebrierte Weihnachten als das Fest der Liebe. Ein Konzern, der nach eigener Aussage Lebensmittel liebt, verkündete: Ohne Liebe ist es nur ein Fest. Claudia Auffenberg sprach mit Dr. Wilhelm Tolksdorf, Professor für Pastoraltheologie an der KatHO NRW, Standort Paderborn, darüber.

weiterlesen