In höchster Not

  • 31.01.2019

Bielefeld. „Die Rettung aus Seenot ist rechtliche und moralische Pflicht“, betonte Martin Kolek bei einem Vortrag beim SKM in Bielefeld. Kolek ist ehrenamtlich für Flüchtlinge im Einsatz – in der Seenot­rettung im Mittelmeer. 2016 fuhr er als Erster Offizier auf dem Schiff „Sea-Watch 2“ und 2018 auf der „Sea-Watch 3“. Hauptberuflich kümmert er sich als Traumatherapeut beim Caritasverband Paderborn um junge Flüchtlinge.

weiterlesen

Menschen begleiten, Suizide verhindern

  • 31.01.2019

Paderborn/Erzbistum (-haus). „Leben schützen. Menschen begleiten. Suizide verhindern.“ ist die diesjährige „Woche für das Leben“ vom 4. bis 11. Mai überschrieben. Dazu veranstaltet das Paderborner Bildungshaus Liborianum in Kooperation mit der Telefonseelsorge im Erzbistum Paderborn am Samstag, 16. März, eine zentrale Informationsveranstaltung. Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 leistet die ökumenische Initiative „Woche für das Leben“ einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung über den Wert und die Würde des menschlichen Lebens und seinen Schutz in allen Lebensphasen. Die Grundlage bildet nach eigener Aussage „das Vorbild Christi in seiner bedingungslosen Zuwendung zu den schwachen, schutzbedürftigen und hilflosen Menschen“.

weiterlesen

Eine lange Liste der Toten

  • 23.01.2019

Paderborn. Am vergangenen Wochenende sind 170 Menschen im Mittelmeer ertrungen. Der öffentliche Aufschrei wäre groß gewesen, wäre das Kreuzfahrtschiff Aida gesunken. Es handelte sich aber „nur“ um tote Flüchtlinge – 170 weitere Menschen, die auf der Flucht nach Europa starben. Das Forum der Religionen in Paderborn erinnerte jetzt an die vergessenen Toten.

weiterlesen

Kostenlose Rechtsberatung für Benachteiligte

  • 23.01.2019

Bielefeld (jon). Ein Jahr nach Start der ehrenamtlichen studentischen Rechtsberatung „CariLaw“ in Bielefeld haben die Beteiligten eine positive Bilanz des Pilotprojektes gezogen. „Die ersten Ergebnisse können sich sehen lassen“, erklärt Projektleiterin Christa Albers vom Diözesan-Caritasverband Paderborn, der das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Bielefeld und der Studentischen Rechtsberatung der Universität Bielefeld durchführt.

weiterlesen

Sei gesegnet …

  • 23.01.2019

Lünen (emp). Über 50 Aussteller waren auf der Hochzeitsmesse im Ringhotel dabei – darunter auch die Kirchen. „Sei gesegnet …“, so lautete das Motto am ökumenischen Stand der örtlichen Kirchen. Gemeindereferentin Jutta Evermann und der Ehrenamtliche Friedrich Evermann vertraten den Pastoralen Raum Lünen. Diakon Dr. Hermann Opgen-Rhein stand seitens der Pfarrei St. Marien (Bistum Münster) den Besuchern Rede und Antwort. Für die evangelische Kirchengemeinde Lünen war Pfarrer Richard Zastrow vor Ort.

weiterlesen

Glocken für den Krieg missbraucht

  • 17.01.2019

Balve. Geschichte wiederholt sich: Gleich zwei Mal wurde die Balver Pfarrgemeinde St. Blasius verpflichtet, die Glocken der St.-Blasius-Kirche für die Waffenproduktion einschmelzen zu lassen –im Ersten und Zweiten Weltkrieg. Während die Gemeinde für die im Jahr 1917 abgelieferten drei Glocken mit einem Gesamtgewicht von 659 Kilogramm noch mit 3 000 Reichsmark entschädigt wurde, bekam sie nach der Demontage der dafür neu angeschafften Glocken im Jahr 1942 allerdings nichts.

weiterlesen

Hilfe in Lebensfragen

  • 17.01.2019

Bielefeld. Mehrere Hundert Menschen wurden einzeln über einen Zeitraum von zwei Jahren befragt. Nun liegen die Ergebnisse eines Forschungsprojektes vom Dekanat Rietberg-Wiedenbrück und der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung Bielefeld (kefb) vor. Prof. Joachim Faulde von der Katholischen Hochschule Paderborn, der das Projekt leitete, präsentierte die Ergebnisse des zweijährigen Forschungsprojektes in Bielefeld.

weiterlesen

Zuhören, begleiten und Auswege finden

  • 17.01.2019

Meschede/Arnsberg. Weit mehr als ein halbes Jahrhundert schon stärkt die Abtei Königsmünster die Krankenhaus-Seelsorge für Patienten rund um Meschede. Nun wird ein neues Kapitel in der Zusammenarbeit aufgeschlagen und die Seelsorgeteams an den Klinikum-Standorten in Hüsten und Meschede vervollständigt. Bruder Emmanuel Panchyrz OSB unterstützt seit letztem Monat am Karolinen-Hospital Hüsten die seelsorgerische Betreuung sowie Pater Erasmus (Michael) Kulke OSB am St.-Walburga-Krankenhaus Meschede.

weiterlesen

„Ihr könnt stolz sein!“

  • 17.01.2019

Paderborn. Als Dank für den Einsatz der Sternsinger im Erzbistum fand am vergangenen Samstag die traditionelle Dankesfeier in Paderborn statt. 1 000 Mädchen und Jungen aus Ostwestfalen, dem Ruhrgebiet und dem Sauerland waren mit ihren Begleitpersonen gekommen, um gemeinsam mit Weihbischof Matthias König eine Heilige Messe im Hohen Dom zu feiern. Zuvor kamen die Sternsinger für eine Filmvorführung im Pollux-Kino zusammen. Von dort aus zogen sie am Mittag mit ihren prächtigen Gewändern und glänzenden Kronen durch die Innenstadt. Weihbischof König dankte den Sternsingern.

weiterlesen