Buntes Fest der Begegnung

  • 28.07.2017

Paderborn. Zu einem bunten Fest der Begegnung auf dem Kardinal-Degenhardt-Platz im Paderquellgebiet lädt der Diözesan-­Caritasverband Paderborn im Rahmen der Libori-­Festwoche an diesem Samstag, 29. Juli, von 12.00 bis 17.00 Uhr ein. Zu dem Caritas-Tag mit reichlich Musik, Aktionen und Impulsen werden rund 800 Besucher aus dem gesamten Erzbistum erwartet.

weiterlesen

Hand in Hand für den Frieden

  • 21.07.2017

Kamen. Mit Plakaten und Flyern lud der Pastoralverbund Kamen-Kaiserau kürzlich zum dritten Mal zur Menschenkette für den Frieden ein. Zahlreiche Gruppen, Vereine, Institutionen und viele Kamener Bürger machten mit bei dem Zeichen für ein „lebendiges und friedvolles Miteinander in Kamen“, so Pastor Meinolf Wacker.

weiterlesen

Kirche anders erleben

  • 21.07.2017

Hamm. Ein besonderes Fest über zwei Tage sorgte im Agnesviertel für zahlreiche Begegnungen. Die Marienschule, das St.-Franziskus-­Berufskolleg, der Pastoralverbund Hamm-Mitte-Osten, der BDKJ-Stadtverband und der Caritasverband hatten gemeinsam die Ideen zum Projekt „Kirche im Quartier“ entwickelt.

weiterlesen

Die Wohnung zur Gemeinde öffnen

  • 21.07.2017

Siegen. „Selbstbestimmt Leben und Wohnen mit Demenz“ war das Thema einer Tagung in Siegen. Dabei wurde nicht nur über das Leben mit Demenz geredet. Auch Betroffene kamen zu Wort. Organisiert wurde die Tagung in der Siegerlandhalle vom Demenz-Servicezentrum Region Südwestfalen im Caritasverband Siegen-Wittgenstein und dem Kreis Siegen-Wittgenstein.

weiterlesen

„behütet und bedacht“

  • 21.07.2017

Paderborn (-haus). „behütet und bedacht“ – unter diesem Motto wird in diesem und im kommenden Jahr ein Doppeljubiläum gefeiert, das zwei ganz besondere Bauwerke in den Blickpunkt rückt: Vor genau 1 000 Jahren wurde die Bartholomäuskapelle im Schatten des Domes errichtet, 2018 jährt sich die Weihe des Imad-Domes zum 950. Mal. Anlass für das Metropolitankapitel, ein umfangreiches Festprogramm aufzulegen.

weiterlesen

Grundstein für den letzten Weg

  • 13.07.2017

Soest. Mit der feierlichen Grundsteinlegung ist der offizielle Startschuss für den Neubau des einzigen statio­nären Hospizes im Kreis Soest gegeben worden. Eine Andacht von Probst Josef Heers und Pfarrer Thomas Gano bildete den Auftakt der Feier, der viele Grußworte und gute Nachrichten folgten.

weiterlesen

2 000 Gläubige im Kloster St. Jakob

  • 13.07.2017

Warburg (auwi). Zum fünften Mal in Folge war das syrisch-­orthodoxe Kloster St. Jakob von Sarug Treffpunkt der syrisch-orthodoxen Christen aus ganz Deutschland. Jedes Jahr wird hier am Sitz des höchsten Bischofs in Deutschland, bei Erzbischof S. E. Mor Philoxenus Mattias Nayis, das Familienfest zum Patronatstag St. Jakob von Sarug gefeiert.

weiterlesen

100 Kilometer in drei Tagen

  • 13.07.2017

Olpe. Es ist im Kreis Olpe seit Jahrhunderten eine beliebte Tradition: Immer zum Fest Mariä Heimsuchung am 2. Juli machen sich an einem Donnerstagmorgen in aller Frühe Frauen und Männer auf den Weg nach Werl. Zu Fuß. Fast 100 Kilometer. In drei Tagen.

weiterlesen

„Wer bleibt auf der Strecke?“

  • 13.07.2017

Lünen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung zur aktuellen Asylpolitik stand das geplante Abkommen Dublin IV. Das Leitwort lautete: „Wer bleibt auf der Strecke? Risiken und Nebenwirkungen europäischer Asylpolitik“. Auf Einladung des Arbeitskreises Flüchtlinge Lünen stellten sich der nordrhein-westfälische Landtagsabgeordnete Rainer Schmeltzer (SPD), der Superintendent im evangelischen Kirchenkreis Dortmund, Michael Stache, der Ehrenvorsitzende des Landesverbandes der Europa-Union NRW Wolfram Kuschke (SPD) und Ludger Trepper (Fachdezernent Stadt Lünen) den Fragen zahlreicher interessierter Bürger.

weiterlesen