Wärme und Licht in dunkler Zeit

  • 16.12.2016

Horn-Bad Meinberg. Die Kirche Christkönig in Horn-Bad Meinberg liegt erhöht am Rand des Kurparks. Spaziergängern, die vom Park in Richtung Christkönigskirche gingen, muss es so vorgekommen sein, als würden sie in Richtung eines Sternenhimmels gehen. Im Dunkel leuchteten 500 Kerzen auf den Stufen, die zur Kirche hinaufführen.

weiterlesen

Kontrast zwischen Arm und Reich

  • 16.12.2016

Hagen. Gut und wohlbehalten zurückgekehrt ist eine Reisegruppe der katholischen Gemeinden in Hagen von einem Informationsbesuch aus Indien. Ziel war es, die Heimat von zwei Patres vom indischen Orden der Unbeschuhten Karmeliten OCD, kennenzulernen, die sich seit einigen Jahren in Emst niedergelassen haben und von ihrem dortigen Kloster aus in der Seelsorge der katholischen Gemeinden im Stadtgebiet Hagen arbeiten.

weiterlesen

Am Grill ins Gespräch kommen

  • 16.12.2016

Dortmund. Der Bulli des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist seit dem Sommer in ganz Dortmund „on tour“. An Bord hat er nicht nur jede Menge Informationsmaterial, sondern auch einen Grill. So auch, als er bei Temperaturen um die null Grad an der neuen Jugendfreizeitstätte in Wellinghofen Station machte. „Wir wollen uns untereinander kennenlernen“, betonte Annette Kienast, Referentin für Jugend und Familie bei der katholischen Stadtkirche Dortmund. Zusammen mit ihrer Kollegin Iris Meiser und Katharina Wehrmann (BDKJ-­Stadtvorsitzende) leitete sie die Veranstaltung.

weiterlesen

Europa – Heimat der Menschenrechte

  • 16.12.2016

Dortmund (pdp). „Man muss mit den Augen derer, die unseren Reichtum sehen und keine Chance auf ihn haben, nach Europa schauen!“ Mit diesen Worten beschrieb am Mittwoch Pater Bernd Hagenkord SJ die Haltung von Papst Franziskus zu Europa. Der Leiter der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan in Rom hielt den Festvortrag beim diesjährigen Patronatsfest des vom Erzbistum getragenen Sozialinstituts Kommende in Dortmund.

weiterlesen

Gute Idee – seit 50 Jahren

  • 07.12.2016

Hamm-Rhynern. Die Kolpingsfamilie Rhynern hat einen Grund zu feiern: Die Entwicklungshilfe-Förderung „Aktion Rumpelkammer“ findet seit nun 50 Jahren in diesem Ort statt. Vieles hat sich bei der Sammelaktion verändert, doch das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ wirkt bis heute – und zwar weltweit.

weiterlesen

Aus drei mach zwei

  • 07.12.2016

Paderborn. Wer kein Geld für den Bus hat, ist auf ein Fahrrad angewiesen. Diese Erfahrung machen alle Flüchtlinge. In der MiCado-Fahrradwerkstatt erhalten sie ein günstiges, gebrauchtes Rad. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Werkstatt freuen sich über jede Altrad-Spende.

weiterlesen

Die „Eine Welt“ im Blick

  • 07.12.2016

Rheda-Wiedenbrück(wl). Sie ist die erste Gemeinde im Dekanat Rietberg, die sich „Faire Gemeinde“ nennen darf, die Gemeinde St. Aegidius in Rheda-Wiedenbrück. Aufgrund ihres hervorragend geführten Eine-Welt-Ladens sowie der Einführung von fair gehandeltem Kaffee bei allen Veranstaltungen im Pfarrheim und vielen weiteren kleinen, aber durchaus wirksamen Maßnahmen, wurde sie mit dem Siegel „Faire Gemeinde“ ausgezeichnet.

weiterlesen

Zwischen Emotion und Vernunft

  • 07.12.2016

Meschede. Ganz im Zeichen des Aufbruchs stand die diesjährige Verbandsversammlung des Gemeindeverbandes Hochsauerland-Waldeck – auch wenn das eigentliche Thema des Abends lautete: „Die Kirche muss im Dorf bleiben.“ Dechant Georg Schröder als Vorsitzender betonte, dass die Ziele für die Zukunft der Kirche schnell formuliert seien: „Trotzdem ist es schwierig, die einzelnen Schritte tatsächlich zu gehen. In jedem Fall kommt es auf jeden Einzelnen von uns an.“

weiterlesen

Versteckte Botschaften an die Gläubigen

  • 07.12.2016

Balve (JK). „Das ist mehr als eine Station des Kreuzwegs“, sieht Werner Ahrens, Vorsitzender der Heimwacht Balve, viele in der Kreuzweg-Darstellung versteckte Botschaften über den Hexenwahn im 16. und 17. Jahrhundert im Amt Balve. Gemalt wurde das Bild von Heinrich Strodtmann aus Arnsberg; ursprünglich war es das Altarbild des vernichteten Nikolai-Altars. Heute hängt es links in der romanischen Apsis der St.-Blasius-Kirche.

weiterlesen