Versteckte Botschaften an die Gläubigen

  • 07.12.2016

Balve (JK). „Das ist mehr als eine Station des Kreuzwegs“, sieht Werner Ahrens, Vorsitzender der Heimwacht Balve, viele in der Kreuzweg-Darstellung versteckte Botschaften über den Hexenwahn im 16. und 17. Jahrhundert im Amt Balve. Gemalt wurde das Bild von Heinrich Strodtmann aus Arnsberg; ursprünglich war es das Altarbild des vernichteten Nikolai-Altars. Heute hängt es links in der romanischen Apsis der St.-Blasius-Kirche.

weiterlesen

„Damit sie zu Atem kommen“

  • 07.12.2016

Castrop-Rauxel/Bestwig. „Damit sie zu Atem kommen“ – ein Wort aus dem Buch Exodus war das Jahresleitwort für die Zukunftsgespräche im Bistum Osnabrück von September 2015 bis September 2016 für alle Hauptamtlichen. Das Wort war aber auch Themengeber für den diesjährigen Besinnungstag der angemeldeten 25 Frauen aus der Pfarrei Corpus Christi in Castrop-Rauxel und der kfd-Frauen aus dem Pastoralverbund Hagen an der Volme im Bergkloster Bestwig.

weiterlesen

„Nichtstun ist keine Option“

  • 07.12.2016

Schloß Holte-Stukenbrock. Terroranschläge mit zahlreichen Opfern, Amokläufe aus heiterem Himmel: Die Sicherheitsbehörden müssen sich aktuell mit Szenarien auseinandersetzen, die vor Kurzem noch als eher „unwahrscheinlich“ galten. Die Anschläge in Paris vor gut einem Jahr und in München im Sommer haben gezeigt, dass es solche Situationen längst vom „Planspiel“ in die Realität geschafft haben. Die Frage, was das für den einzelnen Polizeibeamten bedeutet, stand im Mittelpunkt der diesjährigen Diözesankonferenz der Polizeiseelsorger im Landesamt für Aus- und Fortbildung der Polizei Nordrhein-Westfalen in Schloß Holte-Stukenbrock.

weiterlesen

Ereignisreiches Jubiläumsjahr

  • 02.12.2016

Paderborn. Im November 1967 startete im damals neu gegründeten Kolping-Berufsförderungszentrum in Witten eine Maßnahme zur beruflichen Qualifizierung. Benachteiligte Jugendliche sollten beim Einstieg ins Arbeitsleben unterstützt werden. Die Anfänge in Witten vor 49 Jahren waren der kleine aber solide Grundstein für das Kolping-Bildungswerk im Erzbistum Paderborn, das heute rund 1 400 Mitarbeiter in 21 Tochterunternehmen beschäftigt. Das Jubiläum dieser Erfolgsgeschichte wird im kommenden Jahr begangen.

weiterlesen

Kirche als aktiver Dienst für die Stadt

  • 02.12.2016

Dortmund. „Katholiken auf dem Weg in die Zukunft“ – so heißt die aktuelle Ausstellung der Dokumentarstelle für Dortmunder Kirchengeschichte. Dr. Dieter Höltershinken, der am Konzept mitgearbeitet hat, möchte den Fokus der Besucher aber nicht nur auf die Vergangenheit und die Kunstwerke, die in den Gotteshäusern der Dortmunder Nordstadt zu sehen sind, lenken. Denn: „Lebendige Kirche muss sich immer den Herausforderungen der Gegenwart stellen.“ Und die sind in dem sozialen Brennpunkt vielfältig.

weiterlesen

Meilensteintag „Am Hagener Kreuz“

  • 02.12.2016

Hagen. „Kirche wird hier gelebt“ ist das eindeutige Votum der Gottesdienstbesucher in den vier Gemeinden des Pastoralen Raumes „Am Hagener Kreuz“. Kirche geschieht nicht (nur) in Paderborn oder in Rom, sondern ganz konkret vor Ort. Das ist eines der Ergebnisse der Befragungen der Steuerungsgruppe. Weitere Erkenntnisse wurden jetzt im Gemeinde­saal Heinrich-König-Haus in der Heilig-Geist-Gemeinde vorgestellt.

weiterlesen

Gold für bewegenden Musikclip

  • 02.12.2016

Olpe (jon). Innovative Ideen und Konzepte hat der Cari­tasverband Olpe im Rahmen seines „CariTages“ ausgezeichnet. Gold und ein Preisgeld von 1 000 Euro gab es für das Musikprojekt „Hier gibt’s was auf die Ohren“, das der Pastorale Raum Lennestadt gemeinsam mit den Werthmann-Werkstätten in Lennestadt für Menschen mit und ohne Behinderung durchführte.

weiterlesen

Von Toleranz und Respekt

  • 02.12.2016

Bielefeld (jon). Ein energisches Plädoyer für Toleranz als Ausdruck des Respektes gegenüber dem anderen hat der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse in der Heilig-Geist-Kirche in Bielefeld gehalten. Auf Einladung der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung im Bielefelder Westen sprach er unter der Fragestellung „Privatsache Religion?“ über das Verhältnis von Kirche und Staat in einer säkularisierten Gesellschaft.

weiterlesen

Experiment gelungen!

  • 02.12.2016

Paderborn. Seit Wochen waren die Tickets ausverkauft. Der „Slam im Dom“, eine Veranstaltung der Bonifatius ­GmbH, war das Kulturereignis in der Bischofsstadt. Zum ersten Mal kamen zwei Welten zusammen, die sonst eher wenig miteinander zu tun haben.

weiterlesen