Die Erlaubnis zu scheitern

  • 23.06.2017

Bad Oeynhausen. „Bäume bekommen im Herbst keine Sinnkrise, wenn sie alle Blätter verlieren.“ Mit diesem Bild ermutigte der Schweizer katholische Theologe und Autor Pierre Stutz die rund 40 Teilnehmer, die zum Besinnungstag ins katholische Gemeinde­haus St. Peter und Paul in Bad Oeynhausen gekommen waren. Das Thema lautete: „Beherzt leben: Vom Glück der Unvollkommenheit“.

weiterlesen

Pilgern von Kloster zu Kloster

  • 23.06.2017

Meschede/Bestwig. Einen gemeinsam entwickelten spirituellen Wanderweg von Kloster zu Kloster haben die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel und die Benediktiner der Abtei Königsmünster vorgestellt. Dieser Weg verbindet die Abtei Königsmünster in Meschede und das Bergkloster Bestwig auf zwei etwa 15 Kilometer langen Routen. Jeweils neun Stationen geben Impulse, das eigene Leben zu reflektieren. An diesem Sonntag, 25. Juni, wird der Weg offiziell eröffnet.

weiterlesen

Gelebte Ökumene an Pfingsten

  • 16.06.2017

Hamm. Ein fröhliches Miteinander erlebten 500 Teilnehmer der Veranstaltung „Die Kirchen tafeln“ am Pfingstsonntag an der Pauluskirche. Im Rahmen des Reformationsjubiläums hatten sich die evangelischen und katholischen Gemeinden eine wunderbare Veranstaltung ausgedacht, die bei bestem Wetter ein voller Erfolg wurde. Unterschiede wurden angesprochen, aber das Verbindende überwog.

weiterlesen

Ein neuer Geist zu Pfingsten

  • 16.06.2017

Paderborn. 800 Christinnen und Christen unterschiedlicher Konfessionen feierten den ersten ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag im Zentrum von Paderborn.

weiterlesen

"Ich seh den Sternenhimmel..."

  • 16.06.2017

Schmallenberg-Wormbach. Mit der Präsentation der Lichtskulptur Sternenhaus des Beckumer Künstlers Ulrich Möckel, Musik und einer interreligiösen Meditation hat in Wormbach der „Spirituelle Sommer 2017“ für Südwestfalen begonnen.

weiterlesen

Gemeinde verkauft Albertus-Magnus-Kirche

  • 16.06.2017

Dortmund (pdp/wma). Die Kirchengemeinde Hl. Dreikönige Dortmund hat die profanierte Kirche Albertus-­Magnus an der Enscheder Straße mit den Nebengebäuden verkauft. Dies teilte Pfarrer Ansgar Schocke den Gemeindemitgliedern mit. An der Stelle der Kirche in der Nordstadt soll demnächst ein Hotel entstehen.

weiterlesen

Wenn der Auspuff das Ave Maria singt

  • 16.06.2017

Werl/Erzbistum. Einmal im Jahr steht in Werl „die etwas andere Wallfahrt“ auf dem Programm: Die Teilnehmer entsprechen in ihrer Kleidung nicht unbedingt dem landläufigen Bild eines Pilgers, die Predigt dreht sich um Schrauben, Stoßdämpfer oder Scheinwerfer. Und nicht zuletzt die Art und Weise, wie zum Ende des Gottesdienstes der Gruß an die „Trösterin der Betrübten“ angestimmt wird, „hat was“: Aus Hunderten von Auspuffrohren erklingt ein ganz besonderes Ave Maria. Wenn „Moto Maria“ – die Motorrad-Wallfahrt nach Werl – ansteht, dann machen sich die „Biker“ auf zur Gottesmutter. Bei der siebten Auflage in diesem Jahr waren es rekordverdächtig viele.

weiterlesen

Herztöne - Lauschen auf den Klang des Lebens

  • 12.06.2017

An diesem Abend werden sich Text und Klang ergänzen. Der Geigenbaumeister Martin Schleske, Autor der Bücher „Herztöne“ sowie „Der Klang“, und der Musiker Alban Beikircher, Violine, lassen die Erzählungen und Texte in einem lebendigen Wechselspiel hörbar werden.“

weiterlesen

Offen für alle Religionen

  • 09.06.2017

Unna. Der Raum ist schlicht, bietet wenig Ablenkung. An der Tür findet sich der Schriftzug „Raum der Stille“. Der Raum ist neu und hat eine besondere Bedeutung im Katharinen-Hospital Unna. Ganz bewusst ist es ein Raum, der Menschen zum Gebet, zur Einkehr oder auch zur Begegnung offen steht, die Christen, Muslime, Juden oder ohne Religionszugehörigkeit sind. „Alle Menschen mit unterschiedlichen Gottesbeziehungen können den Raum als Anlaufpunkt sehr gerne nutzen“, betonen die katholischen Krankenhausseelsorger Pastor Matthias Bruders und Edgar Terhorst sowie die evangelische Seelsorgerin Pastorin Christine Bicker.

weiterlesen