Zwei Slogans für eine große Feier

  • 13.05.2016

Unna. Das Angelusläuten zur Mittagszeit der St.-Katha­rinen-Kirche war soeben ver­klungen, als Gemeindereferent Janfelix Müller, Pfarrer Georg Birwer und die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Unna, Renate Nick, das Kinder- und Jugendfest eröffneten. Unter dem Motto „Gib mir fünf“ und „Give me five“ hatte die Jugendkirche Unna gemeinsam mit dem Familienzentrum St. Katharina erstmals zur Begegnung rund um die Katharinen-Kirche eingeladen.

weiterlesen

Mahnwache in der Mittagspause

  • 13.05.2016

Dortmund (ubi). Ihren ersten Geburtstag feierte jetzt die Kampagne „Wir alle sind Dortmund“. Die gemeinsame Friedensbotschaft, die das respektvolle und friedliche Miteinander aller Menschen fördert, startete am 25. April des vergangenen Jahres.

weiterlesen

Der Weg aus dem Doku-Dilemma

  • 13.05.2016

Hamm/Erzbistum. Überbordende Bürokratie und Dokumentationspflicht haben sich in der Altenpflege zu einem echten Problem entwickelt: Viele Pflegekräfte sind gefrustet, weil ihnen kaum noch Zeit für die eigentliche Arbeit bleibt, aber auch Pflegebedürftige und Angehörige sind unzufrieden. An einem Projekt des Bundesministeriums für Gesundheit zum Bürokratie-Abbau hat sich im Erzbistum Paderborn das Caritas-Altenheim St. Josef in Hamm-Herringen beteiligt. Im Gespräch mit dem DOM zieht Leiterin Elisabeth Mischke Bilanz.

weiterlesen

Inklusion praktisch gestalten

  • 04.05.2016

Soest/Paderborn. Mit dem Hotel Susato wächst am Dasselwall die Idee der gelebten Inklusion. Generalvikar Alfons Hardt, der den Grundstein segnete, attestierte dem neuen, integrativen Kolping-Hotel ein festes Fundament: „Hier wird nicht auf Sand gebaut! Hier sollen in Zukunft Werte vermittelt werden, die jungen Menschen eine Richtung, eine Perspektive geben!"

weiterlesen

Das Rad des Unrechts stoppen

  • 04.05.2016

Delbrück. Die Kapelle im Clemens August von Galen Haus ist einer der schönsten spirituellen Orte in Delbrück. Oft sind die Stuhlreihen bei Gottesdiensten gut gefüllt. Dass aber bei einer Lesung eines Autors die Plätze nicht mehr reichen und einige Zuhörer auf dem Flur Platz nehmen müssen, ist selten – umso mehr, wenn es um ein schwieriges Thema geht: Menschen, die sonst überhört werden.

weiterlesen

Viel älter als vermutet

  • 04.05.2016

Blomberg-Donop. Die ro­ma­nische Dorfkirche im Blomberger Ortsteil Donop im Kreis Lippe galt bisher schon als eine der ältesten Dorfkirchen in Lippe. Jetzt hat eine vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) durchgeführte bauhistorische Untersuchung ergeben, dass die aus Bruchsteinen gebaute Saalbau-Kirche in Teilen schon 1118 fertiggestellt war und damit wesentlich älter ist, als ihre früheste urkundliche Erwähnung aus dem 13. Jahrhundert. Demnächst kann sie also das 900-jährige Bestehen feiern.

weiterlesen

Neue pastorale Wege einschlagen

  • 04.05.2016

Siegen. Pfarrer Karl-Hans Köhle ist neuer Dechant im Dekanat Siegen. Er erhielt das Vertrauen der 33 an der Wahl beteiligten Mitglieder der Dekanatspastoralkonferenz. Köhle wurde Nachfolger von Pfarrer Werner Wegener, der dieses Amt nach 18 Jahren abgab. Köhle bleibt Leiter des Pastoralverbundes Hüttental-Freudenberg.

weiterlesen

Der Jugend eine Chance geben

  • 04.05.2016

Hagen. „Faire Arbeit – Jugend braucht Perspektive“, unter diesem Motto stand in diesem Jahr der Josefstag, der bundesweit auf die notwendige Integration junger Menschen in faire Arbeit aufmerksam machen will. Und genau dies ist auch der Leitgedanke der Produktionsschule in Hagen.

weiterlesen

Tante Inge zockt

  • 04.05.2016

Dortmund-Huckarde. „Stell’ dir mal vor, du bist 90 und hast ein Hobby, aber niemanden mit dem du es teilen kannst! Gruseliger Gedanke?!“ Das findet Tante Inge auch. Die Cafeteria im Antonius-Haus in Dortmund ist deshalb ihr neuer Treffpunkt.

weiterlesen