Gemeinde verkauft Albertus-Magnus-Kirche

  • 16.06.2017

Dortmund (pdp/wma). Die Kirchengemeinde Hl. Dreikönige Dortmund hat die profanierte Kirche Albertus-­Magnus an der Enscheder Straße mit den Nebengebäuden verkauft. Dies teilte Pfarrer Ansgar Schocke den Gemeindemitgliedern mit. An der Stelle der Kirche in der Nordstadt soll demnächst ein Hotel entstehen.

weiterlesen

Wenn der Auspuff das Ave Maria singt

  • 16.06.2017

Werl/Erzbistum. Einmal im Jahr steht in Werl „die etwas andere Wallfahrt“ auf dem Programm: Die Teilnehmer entsprechen in ihrer Kleidung nicht unbedingt dem landläufigen Bild eines Pilgers, die Predigt dreht sich um Schrauben, Stoßdämpfer oder Scheinwerfer. Und nicht zuletzt die Art und Weise, wie zum Ende des Gottesdienstes der Gruß an die „Trösterin der Betrübten“ angestimmt wird, „hat was“: Aus Hunderten von Auspuffrohren erklingt ein ganz besonderes Ave Maria. Wenn „Moto Maria“ – die Motorrad-Wallfahrt nach Werl – ansteht, dann machen sich die „Biker“ auf zur Gottesmutter. Bei der siebten Auflage in diesem Jahr waren es rekordverdächtig viele.

weiterlesen

Herztöne - Lauschen auf den Klang des Lebens

  • 12.06.2017

An diesem Abend werden sich Text und Klang ergänzen. Der Geigenbaumeister Martin Schleske, Autor der Bücher „Herztöne“ sowie „Der Klang“, und der Musiker Alban Beikircher, Violine, lassen die Erzählungen und Texte in einem lebendigen Wechselspiel hörbar werden.“

weiterlesen

Offen für alle Religionen

  • 09.06.2017

Unna. Der Raum ist schlicht, bietet wenig Ablenkung. An der Tür findet sich der Schriftzug „Raum der Stille“. Der Raum ist neu und hat eine besondere Bedeutung im Katharinen-Hospital Unna. Ganz bewusst ist es ein Raum, der Menschen zum Gebet, zur Einkehr oder auch zur Begegnung offen steht, die Christen, Muslime, Juden oder ohne Religionszugehörigkeit sind. „Alle Menschen mit unterschiedlichen Gottesbeziehungen können den Raum als Anlaufpunkt sehr gerne nutzen“, betonen die katholischen Krankenhausseelsorger Pastor Matthias Bruders und Edgar Terhorst sowie die evangelische Seelsorgerin Pastorin Christine Bicker.

weiterlesen

Segen für Mensch und Tier

  • 09.06.2017

Rheda-Wiedenbrück (wl). Zwei Ponys, das Kälbchen Hanna, Schildkröten, Kaninchen und so manch ein Hund waren beim ersten Tiersegnungsgottesdienst im Pastoralverbund Reckenberg in Rheda-Wiedenbrück dabei.

weiterlesen

Alter Kirchweg – neu entdeckt

  • 09.06.2017

Kirchhundem-Albaum. Einen alten Kirchweg ­wieder belebt hat der ­Pastoralverbund Kirchhundem. Der alte Weg von Albaum zur Kirche in Kirchhundem wurde jetzt offiziell aufgenommen in das Verzeichnis auf der Internetseite: ­www.­orte-­verbinden.­de

weiterlesen

Steine „zum Sprechen bringen“

  • 09.06.2017

Höxter. Malerisch am Weserbogen gelegen, ist das UNESCO-­Welterbe mit den beiden majestätisch anmutenden Türmen steinernes Zeugnis großer Geschichte: Das Westwerk der ehemaligen Benediktinerabtei Corvey, zwischen 873 und 885 erbaut, war im frühen Mittelalter ein geistig-kultureller Leuchtturm, der weit über Europa strahlte. Um die herausragende Bedeutung der karolingischen Baukunst und Klostergeschichte zu veranschaulichen, sollen nun zu Saisonbeginn 2019 farbige Raum- und Lichtinstallationen Besucher in virtuelle Welten entführen.

weiterlesen

Kirchen, Synagoge oder Moschee

  • 02.06.2017

Bergkamen. „Reise zu religiösen Orten“ – so lautet der Titel der Folgeveranstaltung des Couchgespräches „Glaube(n) braucht Raum“, zu dem das Interreligiöse Frauennetzwerk Bergkamen-Kamen anlässlich des Frauentages und des Weltgebetstages der Frauen eingeladen hatte. Am 11. Juni 2017 führt nun eine Bustour durch den Kreis Unna zu den „Glaubensräumen“ der drei Buchreligionen.

weiterlesen

Hotel Susato ist eröffnet

  • 02.06.2017

Soest. Mit dem Hotel Susato wurde nun das dritte inte­grative Hotel des Kolping-­Bildungswerkes Paderborn eingeweiht. Der emeritierte Weihbischof Manfred Grothe hat bei der Segnung der Räume eine bewährte Tradition fortgesetzt: Auch den beiden anderen Integrationshotels in Paderborn und Witten spendete er den Segen. Freude und Lob war den vielen Grußworten zu entnehmen.

weiterlesen