Wenn das Kind psychisch krank ist

  • 26.09.2019

Holzwickede (emp). Ist ein Familienmitglied gesundheitlich eingeschränkt, dann ist das für die Angehörigen immer eine große Herausforderung. Wie geht es zum Beispiel weiter, wenn das Kind psychisch erkrankt und später noch die Pubertät zusätzliches Konfliktpotenzial bietet? Mit diesem Problem nicht allein dazustehen, mal reden und sich austauschen zu können, das täte gut.

weiterlesen

Impulse auf Bierdeckeln

  • 26.09.2019

Attendorn. „Die zweite Attendorner Glaubenswoche war ein voller Erfolg!“ Da sind sich Dechant Andreas Neuser und Elisabeth Lüttecke, Vorsitzende des Pfarrgemeinderates von St. Johannes Baptist in Attendorn einig. „­Kreuz­+­Quer“ lautete der Titel der Aktionswoche, die vom 7. bis zum 14. September stattfand.

weiterlesen

Jeder achte Anrufer dachte an Suizid

  • 20.09.2019

Kreis Paderborn. Auch im Jahr 2018 suchten zahlreiche Menschen in schwierigen Lebenssituationen Rat und Hilfe bei der Telefonseelsorge Paderborn. Dies zeigt die statistische Auswertung der Beratungskontakte, die jetzt veröffentlicht wurde.

weiterlesen

Die Gemeinde setzte sich durch

  • 20.09.2019

Iserlohn. Das 125-jährige Jubiläum der St.-Aloysius-­Kirche wurde jetzt in Iserlohn mit drei Veranstaltungen begangen. Höhepunkt war ein „Tag der Begegnung“. Am 16. Juni 1894 ist die heutige Aloysiuskirche geweiht worden.

weiterlesen

Totenzettel jetzt digital

  • 05.09.2019

Balve (JK). Bisher schlummerten 2 620 Totenzettel in fünf Kartons des Balver Pfarrarchivs. Dort sind diese Zeugnisse des Totengedenkens von Pfarrarchivpfleger Rudolf Rath erfasst und einsortiert worden. Jetzt sind diese auch im Internet als Teil einer Datenbank abrufbar, die fast 400 000 Dokumente der vergangenen 200 Jahre umfasst.

weiterlesen

Blaue Schafe auf dem Kirchplatz

  • 05.09.2019

Attendorn (ml). Den Frieden und die gegenseitige Toleranz fördern: Das ist das Anliegen der Künstlerin Bertamaria Reetz, das sie mit einer blauen Schafherde vermitteln will. Unterstützung dabei erhielt sie jetzt vom Pastoralverbund und vom Caritas-Zentrum Attendorn, die die blaue Friedensherde vor der Attendorner Pfarrkirche, dem Sauerländer Dom, „weiden“ ließen.

weiterlesen

Das erste Loch im „Eisernen Vorhang“

  • 05.09.2019

Paderborn/Budapest. Schicksalsjahr 1989: Die Mauer fiel am 9. November, ein Datum – fest verankert im kollektiven Gedächtnis. Dass bis dahin schon Entscheidendes geschehen war, gerät dabei manchmal etwas in Vergessenheit. Wochen vorher, am 11. September vor 30 Jahren, sorgten nämlich die Ungarn mit der Öffnung der Grenze zu Österreich für das erste klaffende Loch im „Eisernen Vorhang“. Bei einer offiziellen Veranstaltung wird am 11. September in Berlin daran erinnert. Teilnehmen werden auch drei Malteser aus Paderborn. 1989 waren Wolfgang Röver, Wilfried Schild und Wolfgang Triller als Helfer mitten im Geschehen.

weiterlesen

Helfen, sich und Gott zu finden

  • 30.08.2019

Rüthen. Acht Männer und Frauen stehen bald in Kallenhardt bereit, um Pilgern bei ihrer Suche nach sich und Gott zur Seite zu stehen. Das ist gut, denn die neuen Pilgerwege haben einen Nerv getroffen. „Wir freuen uns über die unerwartet große Resonanz“, sagt Gemeindereferentin Hildegard Langer.

weiterlesen

Fußball gab Hoffnung

  • 30.08.2019

Dortmund. Hochemotional war diesmal der BVB-Gottesdienst zur Saisoneröffnung. Allein schon der Nachname des Gastredners sorgt bei Borussiafans für Gänsehaut. Und Kai Preißler ist tatsächlich der Sohn des legendären Alfred „Adi“ Preißler. Er nutzte die Gelegenheit, auf eine schwierige Zeit für die Stadt Dortmund und den Verein zurückzublicken.

weiterlesen