Unbürokratische Hilfe

  • 05.12.2018

Welschen Ennest. Güter des täglichen Bedarfs für sozial schwache Menschen und Flüchtlinge sammelt die Katholische Arbeitnehmer-­Bewegung (KAB) in einem speziellen Lagerraum. Dieser Raum der Handelsagentur Ochsenfeld in der Hagener Straße 6a in Welschen Ennest wurde nun seiner Bestimmung übergeben und von Pastor Heribert Ferber gesegnet. Ein Teil der Sachspenden geht auch an das Projekt „Missionshilfe einmal anders“ der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede. Betreiber des Raumes sind die KAB Olpe/Siegen in Zusammenarbeit mit dem Ortsverein Welschen Ennest und dem Weltnotwerk der KAB.

weiterlesen

Wenn Schranken abgebaut werden

  • 21.11.2018

Olsberg. Zum Friseur gehen, eine Pizza bestellen, Brötchen kaufen, nach dem Weg fragen: Viele Menschen machen das im Alltag ganz selbstverständlich. Menschen, die wegen einer Behinderung in ihrer Kommunikation beeinträchtigt sind, stoßen dagegen oft an Grenzen. Zum Beispiel, wenn ihr Gegenüber sie einfach nicht versteht.

weiterlesen

Zum Wohl der Mütter

  • 15.11.2018

Winterberg. Susanne Laschet hat als Schirmherrin des Müttergenesungswerkes in Nordrhein-Westfalen die Mutter-Kind-Klinik St. Ursula in Winterberg besucht. Im Mittelpunkt des Besuches stand ein Gespräch mit Müttern, die in der Klinik sind, um ihre Trauer zu verarbeiten. Etwa weil der Ehemann verstorben ist und die Mutter große Probleme hat, mit ihren Kindern über den Verlust des Vaters zu sprechen.

weiterlesen

Einzigartig in Südwestfalen

  • 02.11.2018

Netphen. Die Malteser in Siegen-­Wittgenstein feiern: Seit nunmehr zehn Jahren fahren ihre rollenden Intensivstationen durch das Siegerland. 70 Malteser und geladene Gäste blickten in einer Feierstunde auf die Anfänge des Intensiv- und Sekundärtransportes zurück.

weiterlesen

Gemeinschaftssinn und Engagement

  • 30.10.2018

Finnentrop-Bamenohl/Weringhausen. „kfd – Ein Garten voller Möglichkeiten“, so lautete das Motto, unter dem die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) aus Bamenohl-Weringhausen ihr 75-jähriges Bestehen gefeiert hat. kfd-Präses Roland Schmitz betonte dabei den Einsatz der kfd für die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern. Finnentrops stellvertretende Bürgermeisterin Bernadette Gastreich hob besonders den „Gemeinschaftssinn“ der kfd hervor.

weiterlesen

Abschied von Kirche, wie wir sie kennen

  • 18.10.2018

Bestwig. „Es wird Zeit, Abschied zu nehmen von der Kirche, wie wir sie kannten.“ Das sagte die Pastoraltheologin Dr. Hadwig Müller beim Forum Weltkirche im Bergkloster Bestwig und forderte damit nicht nur ein Umdenken in der Kirche, sondern auch in den Köpfen jedes einzelnen Christen. „Wir müssen weg von dem Anspruch, für alle Milieus Angebote zu machen. Wir müssen die Welt und den Menschen suchen, objektive Erkenntnisse durch subjektive Gewissheit ersetzen“, so die Freiburgerin.

weiterlesen

Trauer, Trauma, Schuld

  • 11.10.2018

Siegen. „Trauma, Trauer, Schuld“, so lautete das Thema beim „Tag der Notfallseelsorge Siegerland“ im Gemeinde­zentrum auf dem Rödgen in Siegen. Referent war der Psychologe Thomas Weber vom Zentrum für Trauma und Konfliktmanagement (ZTK) in Köln, der auch von Einsätzen in den Krisengebieten der Welt berichtete.

weiterlesen

Engagement von Mensch zu Mensch fördern

  • 20.09.2018

Olsberg. Menschen zusammenbringen, ehrenamtliches Engagement sowohl im privaten Bereich als auch in den Vereinen fördern, eine Möglichkeit schaffen, mit der niederschwellig Kontakte zwischen Hilfesuchenden und Helfern geknüpft werden können – das möchten das Josefsheim Bigge, die Stadt Olsberg und die Stiftung „Wir in Olsberg“ zukünftig mit der Bürgerhilfe Olsberg erreichen. Das Josefsheim, die Gründungseinrichtung der katholischen Josefsgesellschaft, hatte die Idee dazu und möchte dieses Projekt in den kommenden drei Jahren zusammen mit seinen Partnern voranbringen.

weiterlesen

„Der Alltag ist der Weg zu Gott“

  • 13.09.2018

Siegen. „Ehrenamt, bist du noch zu retten?“ Zu dieser Frage hatte der Caritasver­band Siegen-Wittgenstein e. V. die Ehrenamtlichen der Caritas-Konferenzen des Dekanates Siegen eingeladen. Rund 100 von ihnen kamen in den großen Saal der St.-Marien-Gemeinde im Häutebachweg in Siegen. Insgesamt gibt es derzeit im Kreis Siegen-Wittgenstein über 800 Ehrenamtliche in der Caritas.

weiterlesen