„Der GlaubensGarten, das sind wir“

  • 11.05.2017

Bad Lippspringe. Als „Vision, die wahr geworden ist“ und „wundersames Projekt“ haben die Ehrengäste den GlaubensGarten in der Landesgartenschau Bad Lippspringe bei dessen Eröffnung gerühmt.

weiterlesen

Ein Kreuzweg, der in seine Zeit passt

  • 28.04.2017

Bad Lippspringe. Die Kolpingsfamilie in Bad Lippspringe hat inmitten der Landesgartenschau einen Kreuzweg geschaffen. Bei der Eröffnung stießen Idee und Gestaltung auf Anerkennung.

weiterlesen

„Die älteste Tradition“

  • 21.04.2017

Marienloh. Schon seit dem Mittelalter war Marienloh ein Wallfahrtsort. Dann schlief die Tradition ein, bis sie vor einigen Jahrzehnten wiederbelebt wurde. Jetzt wollen die Marienloher neue Wege gehen.

weiterlesen

Wie gute OGS geht

  • 13.04.2017

Brakel. Als die offenen Ganztagsschulen vor etwas mehr als einem Jahrzehnt in Nordrhein-Westfalen starteten, war die Skepsis groß. Die Zweifel reichten bis zu den Vorwürfen, der Staat wolle die Eltern entmündigen. Auch wenn diese ideologischen Grabenkämpfe längst vergessen sind – umstritten ist die OGS immer noch. Die Kritik macht sich seit Jahren vor allem an der mangelnden Finanzierung des offenen Ganztages fest. Es geht jedoch auch anders, wie das Beispiel Brakel zeigt.

weiterlesen

„Es hat mich umgehauen“

  • 17.03.2017

Delbrück. „Was ist heilig?“ – Mit dieser Frage beschäftigten sich über 300 Jugendliche in der Delbrücker Stadthalle. Das Dekanat Büren-Delbrück hatte alle Firmbewerber zu einer außergewöhnlichen Auftaktveranstaltung eingeladen, an der der Paderborner Weihbischof Matthias König teilnahm. Publikumsmagneten waren auch der Sänger Jonnes mit seiner Trio-Band-Besetzung und Poetry-Slammer Marco Michalzik.

weiterlesen

Der Schuh drückt an allen Enden

  • 16.02.2017

Paderborn. Die Mitglieder der Caritas-Konferenzen im Dekanat Paderborn haben sich während ihres Bildungstages in Paderborn auf eine Standortbestimmung ihrer Arbeit eingelassen. Dabei wurde deutlich, dass die ehrenamtliche Arbeit der Caritas vor einem Umbruch steht.

weiterlesen

„Das ist der ursprüngliche Karneval“

  • 10.02.2017

Delbrück. Feiern Frauen anders Karneval? „Ja“, sagen die Frauen vom Katholischen Deutschen Frauenbund in der ostwestfälischen Karnevalshochburg Delbrück. Diese andere Fastnachtskultur prägt die Karnevalssitzung des Frauenbundes. Männer werden zu diesem Ereignis nur im Ausnahmefall zugelassen.

weiterlesen

Lehrstunde in Auschwitz

  • 03.02.2017

Paderborn. Der Name Auschwitz steht mehr als alles andere für die Schrecken des Völkermordes, der vor 75 Jahren in seine brutalste Phase trat. Auch nach einem Dreivierteljahrhundert löst ein Besuch in dem ehemaligen Todeslager einen Schock aus. Schülerinnen des Gymnasiums Michaelskloster haben aus dieser Erfahrung heraus eine Ausstellung zusammengestellt.

weiterlesen

Gute Nachbarn am Kamp

  • 26.01.2017

Paderborn. Die Bonifatius-Buchhandlung und die Drogerie Trapp liegen an der Einkaufsstraße „Kamp“ nicht weit ausei­nander. Dass Anfang Februar, nach dem endgültigen Aus des Familienunternehmens Trapp, zwei Mitarbeiterinnen und hochwertige Teile des Sortiments zu Bonifatius wechseln, ist der Anregung eines weiteren prominenten Nachbarn am „Kamp“ zu verdanken.

weiterlesen