Beim Picknick über Pflege reden

  • 19.07.2018

Paderborn. Wäre das ein Beruf für mich? Diese Frage stellen sich nach dem Abschluss der Schule immer noch viele Jugendliche, obwohl der Zeitpunkt, an dem die Ausbildungen beginnen, näher rückt. Der Caritasverband Paderborn will ein Stück Berufsorientierung leisten. Er lädt am 7. August zu einem Sommercamp ein, um über die Pflegeberufe zu informieren.

weiterlesen

Das Rätsel des doppelten Löwen

  • 19.07.2018

Minden (DVM). Ein rund 850 Jahre alter Löwe gehört zu den Prunkstücken des Domschatzes Minden. Kürzlich tauchte überraschend ein Duplikat davon auf und ist noch bis Ende Juli in einer Ausstellung zu sehen. „Das ist schon eine kleine Sensation“, sagt Hans-Jürgen Amtage, Vorsitzender des Dombau-Vereines Minden (DVM). Er ist immer noch überrascht, wie dieser besondere Löwe plötzlich nach Minden kam.

weiterlesen

In der Stille Gott begegnen

  • 19.07.2018

Netphen-Deuz. „Vor verschlossenen Türen stehen“: Das gilt zunehmend auch für viele Kirchengebäude. Rückläufige Zahlen bei den Kirchenbesuchern und reduzierte Gottesdienstangebote sind zwei Gründe für diese Entwicklung. In der St.-­Matthias-Kirche Deuz im Pastoralverbund Netpherland tritt man diesem Trend mit der Einrichtung einer Meditations- und Lichterkirche ganz bewusst entgegen.

weiterlesen

Näher am Heiligen Geist

  • 18.07.2018

Hardehausen. „Welches Werkzeug des Heiligen Geistes bist du?“, steht in großen Lettern auf einer Stellwand auf dem Hof des Jugendhauses Hardehausen. „Ich bin die Hand, die mit anpackt, um Gemeinschaft zu fördern und zu finden“, hat jemand auf einer Postkarte notiert.

weiterlesen

„Niemand kann seinen Weg allein gehen“

  • 11.07.2018

Paderborn. Zum Weltflüchtlingstag haben sich die Teilnehmer des Forums der Religionen auf dem Marienplatz in der Paderborner Innenstadt zum Gebet getroffen: einige Minuten des Innehaltens im Trubel der City. Die Probleme sind so nicht zu lösen. Ein starkes Zeichen ist das multireligiöse Gebet trotzdem.

weiterlesen

Beisetzung im Kreuzgang

  • 11.07.2018

Minden (jon). Es ist ein ehrwürdiges Ambiente, in dem ab sofort die Urnen Verstorbener beigesetzt werden können: Im Kreuzgang des fast 600 Jahre alten ehemaligen Klosters St. Mauritius in der oberen Altstadt von Minden hat die Dompropsteigemeinde Minden ein Kolumbarium feierlich eröffnet. In einem ersten Schritt stehen Fächer für die Beisetzung von zunächst 120 Urnen zur Verfügung.

weiterlesen

Ökumenisches Miteinander unumkehrbar

  • 11.07.2018

Arnsberg. Ein eindrucksvolles Zeugnis der Zusammenarbeit von Christen war der ökumenische Vespergottesdienst in der altehrwürdigen Propsteikirche in Arnsberg. Christen verschiedener Konfessionen waren am Sonntagnachmittag zusammengekommen, um gemeinsam zu beten und zu singen.

weiterlesen

Über das Fortgehen und das Ankommen

  • 05.07.2018

Witten (emp). Das „Refugees Journal“ schlägt die Brücke vom Nahen Osten nach Witten. Die zweite Ausgabe 2018 erscheint Ende Juli. „Unter anderem wird die Ausstellung zum Thema Flucht der Schwerter Künstlerin Monique Castagné in Herdecke ein Thema sein“, erläutert Kathrin Brommer, Koordinatorin der Caritas-Freiwilligenagentur FOKUS. Sie ist verantwortlich für das Magazin-­Projekt. Zum Redaktionsteam gehören der syrische Journalist Tarif Alkhayat und der iranische Fotograf Alireza Ahmadabady.

weiterlesen

Diakonische Ökumene in Bielefeld

  • 05.07.2018

Bielefeld. Der katholische Verein für Soziale Dienste in Bielefeld (SKM) hat seine schon Anfang des Jahres bezogenen Geschäftsräume im Weidenhof auf dem Gelände des Evangelischen Johannes­werkes im Rahmen einer ökumenischen Feier offiziell eröffnet. Im gleichen Haus ist bereits seit vielen Jahren die evangelische Diakonie für Bielefeld ansässig.

weiterlesen