Der Schuh drückt an allen Enden

  • 16.02.2017

Paderborn. Die Mitglieder der Caritas-Konferenzen im Dekanat Paderborn haben sich während ihres Bildungstages in Paderborn auf eine Standortbestimmung ihrer Arbeit eingelassen. Dabei wurde deutlich, dass die ehrenamtliche Arbeit der Caritas vor einem Umbruch steht.

weiterlesen

Ausbruch aus Armut und Krankheit

  • 16.02.2017

Wenden-Schönau. Die Indien-­Initiative „LEONIDIS“ aus Schönau kann zufrieden sein. Mit einem Jahresergebnis von 47 413,28 Euro hat sie das zweitbeste Spendenergebnis seit der Gründung vor sieben Jahren verbuchen können. „Einmal mehr sind wir überwältigt von der anhaltenden Spendenbereitschaft, die es uns ermöglicht, die von Schwester Leonidis begonnene Arbeit in Indien fortzuführen“, sagt Sprecherin Irmgard Grebe-Quast.

weiterlesen

Am Anfang war der Bollerwagen

  • 16.02.2017

Unna. „Kinder, Küche, Kirche“ – so lauteten früher die drei K, um die sich eine Frau kümmern sollte. Gleich vier K spielen in den närrischen Tagen in Unna eine Rolle: Karneval, Kinder, Krankenhaus und Kirche. Das Bindeglied zwischen allen ist Helmut Scherer, der Begründer des Karnevals in der westfälischen Stadt.

weiterlesen

"Zutiefst schockiert"

  • 16.02.2017

Karsten Haug ist Gemeindereferent im Pastoralen Raum Pfarrei Heilige Drei Könige im Dortmunder Norden. Er gehört zu den Initiatoren der BVB-Gottesdienste in der Dreifaltigkeitskirche, dem Gründungsort des Vereines. Im Interview mit Matthias Nückel nimmt Haug zu den Angriffen auf Leipziger Fans und zum Kommerz im Fußball Stellung.

weiterlesen

„Das ist der ursprüngliche Karneval“

  • 10.02.2017

Delbrück. Feiern Frauen anders Karneval? „Ja“, sagen die Frauen vom Katholischen Deutschen Frauenbund in der ostwestfälischen Karnevalshochburg Delbrück. Diese andere Fastnachtskultur prägt die Karnevalssitzung des Frauenbundes. Männer werden zu diesem Ereignis nur im Ausnahmefall zugelassen.

weiterlesen

Gegen Hass und Ausgrenzung

  • 10.02.2017

Lemgo. Ob katholisch oder evangelisch: Martin Luther steht im 500. Jahr der Reformation im Fokus. „Ostwestfalen-Lippe ist im Luther-Fieber“, sagte Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl, als sie die Gäste eines Vortrages begrüßte, der im voll besetzten Gemeindehaus der Kirche St. Nicolai in Lemgo stattfand. Dieser stand am Beginn einer Veranstaltungsreihe zum Jubiläumsjahr.

weiterlesen

Monatliches Requiem für Verstorbene

  • 10.02.2017

Schwerte. In den vergangenen Jahren hat der Wunsch nach heiligen Messen vor der Beisetzung in der Pfarrei St. Marien in Schwerte kontinuierlich abgenommen. Und doch ist es der Gemeinde ein Bedürfnis, im Rahmen einer besonderen Messe der Verstorbenen zu gedenken und für sie zu beten. Deshalb bietet die Pfarrei ab Februar jeweils an jedem letzten Donnerstag im Monat die Abendmesse zum Gebet für die Verstorbenen der Gemeinde an.

weiterlesen

Bibel als „Seele der Pastoral“

  • 10.02.2017

Erzbistum (-haus). Die Bibel lesen und ihre Aussagen in die heutige Zeit transportieren: Ein Redaktionsteam aus dem Erzbistum Paderborn hat in Kooperation mit dem Bibelwerk Stuttgart ein Heft erarbeitet, das ausgehend von Texten aus der Apostelgeschichte die Brücke in die Jetztzeit schlägt – bis zum Zukunftsbild des Erzbistums. Dies geschieht mithilfe der „Lectio Divina“, einer sehr alten Form der Schriftlesung, in deren Zentrum das betrachtende Lesen und Hören auf das Wort steht. „Eure Söhne und eure Töchter werden Propheten sein“, lautet das Motto des Projektes.

weiterlesen

Lehrstunde in Auschwitz

  • 03.02.2017

Paderborn. Der Name Auschwitz steht mehr als alles andere für die Schrecken des Völkermordes, der vor 75 Jahren in seine brutalste Phase trat. Auch nach einem Dreivierteljahrhundert löst ein Besuch in dem ehemaligen Todeslager einen Schock aus. Schülerinnen des Gymnasiums Michaelskloster haben aus dieser Erfahrung heraus eine Ausstellung zusammengestellt.

weiterlesen